| 19:15 Uhr

Zusammenspiel untereinander verfeinert

Mit dem Spreizer eine Autotür öffnen. Fotos: Dirk Schäfer/Feuerwehr
Mit dem Spreizer eine Autotür öffnen. Fotos: Dirk Schäfer/Feuerwehr
Marpingen. Premiere bei der Feuerwehr Marpingen in Sachen Übung: Alle Löschbezirke trafen sich, um verschiedene Einsatz-Szenarien durchzuspielen. Zwölf Stunden waren die Teilnehmer damit beschäftigt. red

Erstmals absolvierten die Feuerwehrleute aller Löschbezirke der Gemeinde Marpingen gemeinsam eine Ganztagesausbildung. Ziel war es, die über 50 Teilnehmer mit allen Gerätschaften auf den Gemeindefahrzeugen auszubilden und das Zusammenspiel untereinander zu verfeinern und auch die taktischen Vorgehensweisen zu schulen. Denn im alltäglichen Einsatzfall werden immer häufiger mehrere Löschbezirke gleichzeitig alarmiert. Somit ist ein reibungsloses Zusammenspiel für ein schnelles und erfolgreiches Eingreifen unabdingbar.


Der Ausbildungsbeauftragte der Marpinger Feuerwehr, Peter Schreiner, hatte mit seinem Team aus den Bereichen Technische Hilfeleistung, Brandeinsatz und Einsatzführung und Einsatzkommunikation einen Mix zu Aufgabenschwerpunkten zusammengestellt. Die Teilnehmer aus den Löschbezirken wurden in gemischte Gruppen eingeteilt und arbeiteten die fünf Stationen nach und nach durch. Auf dem Gelände des Baubetriebshofes wurden die Schwerpunkte auf Winden und Hebekissen sowie auf das Vorgehen bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen gelegt. Am Feuerwehrgerätehaus Marpingen wurden das Verhalten in Gebäuden bei Bränden und die Menschenrettung, der Umgang mit Leitern und die Funkkommunikation den Teilnehmern nahe gebracht. Im Bereich des Sportzentrums, am Lauf des Alsbach, wurden die Wasserentnahme aus offenem Gewässer und der Umgang mit einer Feuerlöschkreiselpumpe geübt. Diese Art der Wasserversorgung findet immer seltener Anwendung, da die meisten Fahrzeuge mit Wassertanks ausgerüstet sind und somit im Normalfall ausreichend Löschwasser vor Ort ist. Lediglich dort, wo eine längerfristige Löschwasserversorgung erforderlich ist, wird diese Art noch eingesetzt.

Das Resümee war am Ende, dass nicht nur die Inhalte lehrreich waren, sondern auch die Kameradschaft und der Zusammenhalt untereinander gefestigt wurden.