| 20:21 Uhr

Das Erbe
Virtuelle Ausstellung zum Bergbau macht Station in Marpingen

Marpingen. Das „Erbe on Tour“ macht am Dienstag, 21. November, Station in Marpingen. Die virtuelle Landesausstellung zu 250 Jahre Bergbau an der Saar ist unterwegs in saarländischen Städten und Gemeinden. In der Aula der Gesamt-/Gemeinschaftsschule Marpingen startet der Aktionstag um 19 Uhr. Dieser soll dem Besucher laut Veranstalter einen völlig neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition ermöglichen. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones und Virtual-Reality-Brillen wird der Besucher vom Beobachter der Ausstellung zum Erforscher und Entdecker.

Das „Erbe on Tour“ macht am Dienstag, 21. November, Station in Marpingen. Die virtuelle Landesausstellung zu 250 Jahre Bergbau an der Saar ist unterwegs in saarländischen Städten und Gemeinden. In der Aula der Gesamt-/Gemeinschaftsschule Marpingen startet der Aktionstag um 19 Uhr. Dieser soll dem Besucher laut Veranstalter einen völlig neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition ermöglichen. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones und Virtual-Reality-Brillen wird der Besucher vom Beobachter der Ausstellung zum Erforscher und Entdecker.


Am Vormittag in der Zeit von 8 bis 13.45 Uhr ist die virtuelle Landesausstellung für Schulklassen der Klassenstufen acht und zehn geöffnet. Um 19 Uhr schließt sich als öffentliche Veranstaltung ein Abend der Begegnung mit „Das Erbe on Tour“ an. Die Gäste erwartet ein Programm rund um den saarländischen Bergbau mit einem Gastvortrag von Bürgermeister a. D. Werner Laub und Musik-Beiträgen des Bläserensembles Sweet Harmony. Im Fokus steht auch hier das eigene Erleben und Ausprobieren der virtuellen Welt mithilfe moderner Technologien, um so Kultur und Geschichte des Landes zu erfahren.

Der Einlass erfolgt ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung zum Aktionstag in Marpingen wird gebeten. Per E-Mail an: anmeldung@das-erbe-ontour.de oder telefonisch, Tel. (0681) 3 89 88 19.