| 20:42 Uhr

Dorffest
Urexweiler feiert zwei Tage Dorffest

Wie gewohnt, werden die vielen Buden und Stände wieder in der Hauptstraße aufgebaut sein.
Wie gewohnt, werden die vielen Buden und Stände wieder in der Hauptstraße aufgebaut sein. FOTO: Foto: Michael Jung/Gemeinde Marpingen
Urexweiler. Am 1. und 2. September wird in Urexweiler kräftig gefeiert. Die Veranstalter erwarten erneut tausende Gäste aus nah und fern in der Hauptstraße. Von red

Überall in Urexweiler wird derzeit gewerkelt, geschmückt und gekocht. Der ganze Ort putzt sich heraus und bereitet sich auf das 39. Exweller Dorffest vor. Das geht traditionell am ersten Septemberwochenende in der Hauptstraße des Marpinger Ortsteils über die Bühne, in diesem Jahr also am 1. und 2. September. Für die vielen tausend Gäste aus nah und fern, die nach Angaben der Marpinger Gemeindeverwaltung erwartet werden, haben die Urexweiler Vereine ein pralles Programm auf die Beine gestellt.


Die diesjährigen Ausgabe des Traditionsfestes steht laut Gemeinde-Sprecher Florian Rech unter dem Motto „Exweller Dorffest: Mit Schirm, Scharm und Batschkapp“. Die ganze Festmeile durch den Ortskern des Dorfes werde von den 17 teilnehmenden Vereinen mit vielen bunten Schirmen geschmückt – die schützen vor allzu heftiger Sonneneinstrahlung genauso wie gegen Regen.

„Dass sich das Exweller Dorffest von anderen Volksfesten in der Region unterscheidet, kann man schon bei der Eröffnung erleben“, erklärt Rech: Um 16 Uhr wollen Marpingens Bürgermeister Volker Weber, Gerd Schirra, Vorsitzender des Vereinsrings Urexweiler, und Benjamin Staub, Ur-Ur-Enkel des legendären Urexweiler Schlitzohrs Johann Jakob Dörr alias Hanjob, den Startschuss zum Fest mit einem Fassbieranstich am Dorfbrunnen an der Kirche geben – so weit noch normal. Doch danach werden die Neubürger des Ortes „getuppt“. Rech erklärt: „Ihnen wird nach altem Brauch mit leichtem Schwung ein Stück Birnbaumholz gegen den Kopf geschlagen.“ Das geht gemeinhin ohne größere Beulen ab, sodass einem Besuch des Festgottesdienstes in der Dorfkirche nichts im Wege steht. Beginn der Messe ist um 19 Uhr.



Eine Besonderheit des Volksfestes ist es, dass die vielen Buden und Stände ausschließlich von lokalen Vereinen betrieben werden. Kommerzielle Standbetreiber sind auf dem Exweller Dorffest nicht zu finden. „Wer schon einmal in eine herzhafte, knusprige Exweller Speckwaffel gebissen oder sich eine nach Zimt und warmem Vanillepudding duftende, süße Exweller Grommbeer auf der Zunge hat zergehen lassen hat, wird für den Unterschied dankbar sein“, schwämt Rech. Und sein Chef Volker Weber empfiehlt allen potenziellen Gästen: „Machen Sie sich ein schönes Wochenende auf der Festmeile, lassen Sie daheim die Küche kalt, genießen sie das reichhaltige Angebot an Speisen und unterstützen sie so das große Engagement der Urexweiler Vereine.“

Ab 20 Uhr schallt am Samstag von vier Bühnen Live-Musik auf die Festmeile. Die Bands Party-Rockerz, Einfach Ja!, Buhää & The Rhabarbers sowie das Ensemble Vocal & Chords haben die Bühne.

Der Fest-Sonntag gehört den Kindern und Familien. Um 13 Uhr startet das vielfältige Kinderprogramm vor der Mehrzweckhalle im Brühl. Vier bekannte Straßenkünstler, Kalibo, El Diabolero, Trabak und Zantac wollen das Publikum begeistern. Ab 17 Uhr steht dann die Band Rü-Jupp-Mix auf der Bühne, bevor das Fest am Sonntagabend gemütlich ausklingt.

Straßenzauberer Kalibo wird auf dem Urexweiler Dorffest wieder zur allgemeinen Belustigung beitragen.
Straßenzauberer Kalibo wird auf dem Urexweiler Dorffest wieder zur allgemeinen Belustigung beitragen. FOTO: Hanah Sauer/Gemeinde Marpingen