| 19:34 Uhr

Moskitos: Klarer Sieg bei Schlusslicht Sobernheim

Marpingen. Zweiter Auswärtssieg für die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler. Beim Schlusslicht HSV Sobernheim feierten die Moskitos einen ungefährdeten 25:20 (13:9)-Erfolg. "Wir hatten das Spiel immer im Griff. Und ganz so einfach ist das nun auch wieder nicht, wenn man ohne Harz spielen muss", meinte Moskitos-Trainer Jürgen Hartz. In der Anfangsphase agierten seine Spielerinnen sehr konzentriert und lagen nach acht Minuten mit 6:2. "Die Mädels haben die Vorgaben gut umgesetzt", lobte Hartz. Bis zum Seitenwechsel kam der Tabellenletzte aber noch bis auf 9:13 heran, ernsthaft gefährden konnten die Gastgeberinnen die Moskitos aber nicht. Näher wie drei Tore ließen die Moskitos die Sobernheimerinnen im zweiten Durchgang nicht rankommen und gewannen souverän 25:20. "Mit der Zahl der Gegentore bin ich zufrieden, erfreulich war, dass wir im Angriff wichtige Treffer aus dem Rückraum erzielt haben", resümierte der Übungsleiter und hakte den Pflichtsieg ab. frf

Nach acht Spieltagen belegen die Moskitos mit 8:8 Punkten den siebten Tabellenplatz. Nach einer Pause geht es für die Moskitos nun erst am 19. November wieder weiter - dann aber mit einem echten Knaller, dem Saarderby gegen den Tabellen-Fünften HSV Püttlingen .



Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Lisa Meier 6/2, Sara Urhahn 6/4, Lara Hanslik 5, Denise Jung, Anna Bermann je 3, Carolin Wegmann 2.