| 20:52 Uhr

Kulturprogramm
Marpingen präsentiert sein Kulturprogramm

Alexandre Zindel kommt mit seiner Autoharp ins Kulturzentrum Alte Mühle Marpingen.
Alexandre Zindel kommt mit seiner Autoharp ins Kulturzentrum Alte Mühle Marpingen. FOTO: Veranstalter
Marpingen. In der Gemeinde gibt es dieses Jahr mehr Feste, Konzerte und Veranstaltungen denn je. Hier ein Überblick. Von Sarah Konrad

() Wanderungen, Fotoschauen und ganz viel Musik – in der Gemeinde Marpingen gibt es auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges Kulturprogramm. Mit dabei sind bereits bewährte, aber auch neue Veranstaltungen. Wir haben die Höhepunkte zusammengestellt:


  • Mit zwei Veranstaltungen im Frühjahr und im Spätsommer setzen die Gemeinde Marpingen und der Verein „Wider das Vergessen und gegen Rassismus“ ihre 2006 begonnene Veranstaltungsreihe Marpinger Mühlengespräche fort. Daran beteiligt sich auch die Evangelische Kirchengemeinde St. Wendel. Zum neunten Mal können Teilnehmer am Dienstag, 8. Mai, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Alte Mühle Position gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit beziehen. Der Musiker Uli Valnion ist unter dem Motto „Lieder gegen Rassismus“ für die musikalisch Gestaltung des Programms zuständig. Die zehnten Marpinger Mühlengespräche stehen am Freitag, 21. September, ab 19.30 Uhr auf dem Kulturprogramm. Hierbei wird der Künstler  Jürgen Brill „Songs gegen rechts“ spielen.


  • Prozessionen, Rosenkranzgebete, Kreuzwege, Andachten, Konzerte und Gottesdienste sind feste Bestandteile der Pilgertage in Marpingen. Die stehen von Samstag bis Mittwoch, 19. bis 23. Mai, an. Dazu gehört auch das Pfingstkonzert an der Marienquelle am Montag, 21. Mai. Der Musikverein Wemmetsweiler unter der Leitung von Stefan Barth gestaltet das Konzert. Beginn ist um 16 Uhr. Außerdem ist wieder eine Pilgerwanderung geplant.

  • Südländischen Flair gibt es am  Samstag, 16. Juni, auf dem Marktplatz in Marpingen. Dann lädt die Gemeinde in Kooperation mit dem Deutsch-Italienischen Bildungs- und Kulturinstitut (DIBK) zur Italienischen Nacht. Ab 16 Uhr heißt es zunächst „Pizza & Pasta auf der Piazza“. Auf einer in italienischem Ambiente gestalteten Piazza gibt es italienische Gerichte und Weine aus verschiedenen Regionen. Um 20 Uhr startet die „Notte Italiana“ mit Bands und Musik.

  • Ein Sommer-Open-Air steigt am Samstag, 4. August, auf der Festwiese am Dorfgemeinschaftshaus in Berschweiler. Das Trio McMurphy wird die Veranstaltung um 19 Uhr mit klassischen Rock‘n’Roll-Liedern eröffnen. Ab 20.45 Uhr stehen die sieben Musiker der Rock- und Popband Inflagranti auf der Bühne. Zum Abschluss, ab 22.30 Uhr, treten dann die Old Boys auf. Die Band hat Hits der 50er-, 60er-, 70er-, 80er-, aber auch einige Titel der 90er-Jahre im Repertoire.

  • Der Aero-Club Saar und die Gemeinde veranstalten am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, auf dem Segelflugplatz in Marpingen ein Oldtimertreffen. Unter dem Motto „Zu Lande und in der Luft“ wird das Gelände zum Ausstellungs- und Präsentationsort für Oldtimer-Flug- und Fahrzeuge. Auf dem Programm steht außerdem ein Open-Air-Festival mit mehreren Bands am Samstagabend ab 19 Uhr.

  • Ein Kunst- und Handwerkermarkt steht am Sonntag, 9. September, rund um die Marienkapelle im Härtelwald an. Er beginnt um 11 Uhr, im Anschluss an das Festhochamt an der Marienquelle. Dieses wird jedes Jahr anlässlich des Festes Mariä Geburt im Härtelwald gefeiert. Bis 18 Uhr bieten Aussteller ihre Waren zum Kauf an, darunter Schmuck, Dekomaterialien für Haus und Garten, Genähtes, Gehäkeltes, Gestricktes und Besticktes, Ton- und Keramikarbeiten, Kräuter und Pflanzen.

  • Die erste Watt-Wanderung in der Gemeinde Marpingen führt am Sonntag, 30. September, ab 11 Uhr über den Biberpfad. Es soll zwei Routen, eine längere Strecke für sportlich Ambitionierte sowie eine kürzere für Familien mit Kindern, geben. Der vom saarländischen Energieversorger Energis geförderte Wettbewerb steht unter dem Motto „Welche Gemeinde im Saarland aktiviert die meisten Teilnehmer für ihre Watt-Wanderung und erläuft die meisten Schritte?“. Als Gewinn winkt eine Solar-Bank.

  • Ein Konzert mit dem Autoharp-Spieler Alexandre Zindel steht am Samstag, 20. Oktober, auf dem Programm. Er gastiert ab 20 Uhr im Kulturzentrum Alte Mühle in Marpingen. Die Autoharp ist ein 36-saitiges Folkinstrument, das wie eine Mischung aus Akkordeon und Gitarre gespielt wird. Dazu singt der Musiker Folksongs, Chansons und Lieder.

  • Der Fotoclub Tele Freisen ist am Sonntag, 25. November, ab 17 Uhr in der Gemeinde Marpingen zu Gast. Die Hobby-Fotografen zeigen in der Aula der Gesamtschule Marpingen mit Musik und Kommentaren unterlegte Fotoschauen. Hauptthema des Abends wird wahrscheinlich Patagonien sein. Zum Auftakt dürfen sich die Besucher jedoch auf Impressionen aus der Gemeinde Marpingen freuen.

  • Langhals & Dickkopp gestalten traditionell die „Letscht Schischt“, die letzte Kulturveranstaltung eines jeden Jahres. Und so wird auch das Programm 2018 mit einem Kabarettauftritt der beiden ausklingen. Dieses Mal steht das Duo am Samstag, 15. Dezember, ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Urexweiler auf der Bühne.

Weitere Infos zum Programm gibt’s beim Kulturamt der Gemeinde, Tel. (0 68 53) 9 11 61 21 oder per Mail an Gemeindeverwaltung@Marpingen.de.

Bei den Pilgertagen im Jahr 2017 gestalteten Jürgen Brill und zahlreiche Musikschüler gemeinsam das Pfingstkonzert im Härtelwald.
Bei den Pilgertagen im Jahr 2017 gestalteten Jürgen Brill und zahlreiche Musikschüler gemeinsam das Pfingstkonzert im Härtelwald. FOTO: Bonenberger Klos / Bonenberger
Die Band McMurphy eröffnet das Sommer-Open-Air auf der Festwiese in Berschweiler mit klassischen Rock’n’Roll-Liedern.
Die Band McMurphy eröffnet das Sommer-Open-Air auf der Festwiese in Berschweiler mit klassischen Rock’n’Roll-Liedern. FOTO: office@fotolutz.com / Fotolutz__Complex GmbH
Der Segelflugplatz in Marpingen wird im August zwei Tage lang zum Präsentationsort für Oldtimer-Flug- und Fahrzeuge.
Der Segelflugplatz in Marpingen wird im August zwei Tage lang zum Präsentationsort für Oldtimer-Flug- und Fahrzeuge. FOTO: B&K- Fotograf Bonenberger
Jürgen Brill (links) und Uli Schu gestalten im Dezember die „Letscht Schischt“.
Jürgen Brill (links) und Uli Schu gestalten im Dezember die „Letscht Schischt“. FOTO: Franz Rudolf Klos
Die Watt-Wanderung führt über den Biberpfad. Dort spazierte einst Ministerin Anke Rehlinger (rechts), um sich über Naturschutzprojekte zu informieren.
Die Watt-Wanderung führt über den Biberpfad. Dort spazierte einst Ministerin Anke Rehlinger (rechts), um sich über Naturschutzprojekte zu informieren. FOTO: Sarah Konrad
Erstmals steht dieses Jahr ein Kunst- und Handwerkermarkt rund um die Marienkapelle im Härtelwald auf dem Marpinger Kulturprogramm.
Erstmals steht dieses Jahr ein Kunst- und Handwerkermarkt rund um die Marienkapelle im Härtelwald auf dem Marpinger Kulturprogramm. FOTO: Florian Rech
Bei italienischer Musik und italienischem Essen versammelten sich im vergangenen Sommer hunderte Besucher auf dem Kirmesplatz.
Bei italienischer Musik und italienischem Essen versammelten sich im vergangenen Sommer hunderte Besucher auf dem Kirmesplatz. FOTO: B & K / Franz Rudolf Klos