| 19:14 Uhr

Marpingen als Zünglein an der Waage?

Marpingen. In der Fußball-Landesliga spitzt sich der Titelkampf zu: Der FC Hellas Marpingen empfängt am Montag, 15 Uhr, den VfL Primstal II. Marpingen ist vor der Partie Tabellensechster, der VfL steht ganz oben an der Spitze. Dort hat Primstal II allerdings nur zwei Punkte Vorsprung auf den VfB Theley, der zeitgleich im zweiten Top-Duell des Spieltages beim Tabellenfünften SV Landsweiler zu Gast ist. "Wir haben schon mehrfach in dieser Saison gezeigt, dass wir auch gegen die Teams von ganz oben mithalten können. Das wollen wir auch am Montag tun", gibt Marpingens Spielausschuss-Vorsitzender Thomas Recktenwald eine Kampfansage heraus. Und er hat recht: Unter anderem erreichte seine Elf bereits im Hinspiel in Primstal ein 2:2. Philipp Semmler

In der Fußball-Landesliga spitzt sich der Titelkampf zu: Der FC Hellas Marpingen empfängt am Montag, 15 Uhr, den VfL Primstal II. Marpingen ist vor der Partie Tabellensechster, der VfL steht ganz oben an der Spitze. Dort hat Primstal II allerdings nur zwei Punkte Vorsprung auf den VfB Theley, der zeitgleich im zweiten Top-Duell des Spieltages beim Tabellenfünften SV Landsweiler zu Gast ist. "Wir haben schon mehrfach in dieser Saison gezeigt, dass wir auch gegen die Teams von ganz oben mithalten können. Das wollen wir auch am Montag tun", gibt Marpingens Spielausschuss-Vorsitzender Thomas Recktenwald eine Kampfansage heraus. Und er hat recht: Unter anderem erreichte seine Elf bereits im Hinspiel in Primstal ein 2:2.


Vor der Partie werden beim FC Hellas das scheidende Trainer-Duo Frank Kessler und Thomas Alt verabschiedet. Die beiden werden kommende Runde von Oliver Braue abgelöst, der dann die neue SG Marpingen-Urexweiler trainiert.

Für diese Spielgemeinschaft sucht Recktenwald derzeit noch Verstärkungen. "Leider ist die Suche nach Neuzugängen durch die Bildung der Spielgemeinschaft nicht unbedingt einfacher geworden", stöhnt Recktenwald. Einen feststehenden Neuzugang gibt es trotz vieler Gespräche derzeit noch nicht. Händeringend gesucht werden vor allem ein Stürmer und ein Spielmacher.



Klar ist aber, dass einige Akteure kommende Runde nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Michael Jostock (zum SV Wustweiler) und Philipp Schön (SC Alsweiler) verlassen den FC Marpingen . Marco Hinsberger und Thomas Rech kehren dem SV Urexweiler den Rücken und schließen sich ebenfalls dem SC Alsweiler an. Zudem werden aller Voraussicht nach Sebastian Böhmer und Pascal Becker vom SV Urexweiler zum Verbandsligisten SG Schiffweiler-Landsweiler/Reden wechseln.