| 20:20 Uhr

Konzert
Kammerchor bringt Bachs Johannes-Passion

Marpingen. Das Meisterwerk wird von einem ambitionierten Ensemble zum Besten gegeben.

Der Kammerchor Schaumberg führt die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach auf. Am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr ist das Werk in der Marpinger Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zu hören.


Die Johannes-Passion stellt aufgrund ihres hohen Anteils an chorischen Elementen einen besonderen Anreiz für ambitionierte Ensembles dar. Seit mehr als 25 Jahren ist der Kammerchor Schaumberg ein solches, das seit seiner Gründung durch den mittlerweile international anerkannten Komponisten Alwin Michael Schronen bei zahlreichen Konzerten gezeigt hat, dass es längst zu einer festen Größe in der saarländischen Chorlandschaft geworden ist.

Die Solopartien des Konzerts sind bis auf eine Ausnahme alle mit Solisten aus dem Saarland besetzt. Neben Eva Maria Leonardy und Angela Lösch haben auch Vinzenz Haab und Christian Heib ihre Mitwirkung zugesagt. Mit dem Tenor Max Ciolek (Osnabrück) wurde ein namhafter Sänger für den Evangelistenpart engagiert. Das Ensemble parlando wurde vor einigen Jahren von dem saarländischen Organisten Rainer Oster gegründet und tritt seither vielfach in wechselnder Besetzung hierzulande in Erscheinung. Die einzelnen Mitglieder des Ensembles sind allesamt Spezialisten für Alte Musik und zählen zu den führenden Instrumentalisten auf diesem Gebiet. Somit steht dem Kammerchor Schaumberg für das Projekt Johannes-Passion ein Instrumentalisten- und Solistenensemble von internationaler Qualität gegenüber. Aber auch der Chor hat sich intensiv mit der historischen Aufführungspraxis auseinandergesetzt.

Einlass zum Konzert ist um
16.30 Uhr, Kinder und Jugendliche
bis 16 Jahre haben freien Eintritt.