| 00:00 Uhr

Handball-Saarlandliga: Nordsaar kann auch Unentschieden

Marpingen. Die Serie von acht Siegen ist gestoppt: Handball- Saarlandligist HSG Nordsaar schaffte es in der Heimpartie gegen den TuS Elm-Sprengen nur zu einem 25:25 (14:14). Es war der erste Punktverlust auf eigenem Parkett - und ein Rückschlag im Rennen um die Meisterschaft.Die HSG-Akteure dominierten am Samstag die Anfangsphase der Partie und führten mit 8:4 (achte Minute). frf

Danach schlichen sich aber technische Fehler ein. Die Wurfausbeute wurde immer schlechter. Insgesamt nutzten die Gastgeber elf freie Torwürfe nicht und brachten vier Siebenmeter nicht im TuS-Kasten unter. "Wir werfen ganz freie Bälle am Tor vorbei, das ist unmöglich", klagte Co-Trainer Daniel Sinnwell. Von Minute zu Minute spielte seine Mannschaft hektischer. Sie verlor bei Tempogegenstößen mehrmals den Ball. Folge: Elm-Sprengen glich zum 14:14-Halbzeitstand aus. Nach dem Ertönen der Pausensirene kassierte HSG-Spieler Jan Böing noch die Rote Karte, weil er mit einem direkten Freiwurf Gästespieler Frederik Hoffmann im Gesicht traf.

Nach der Pause blieb Nordsaar zehn Minuten ohne Tor. "Im Angriff fehlte es an der Bewegung, beim Abwehrspiel an der richtigen Aggressivität", klagte Sinnwell. Zwölf Minuten vor dem Ende lag die HSG mit 17:21 zurück. Doch Björn Schwab und Marcel Becker verkürzten auf 20:22 (50.). Becker erzielte das 24:24 - sowie 90 Sekunden vor dem Ende das 25:24. Im Gegenzug traf der Elmer Dominic Hawner aber zum Endstand. Mit 27:7 Punkten liegt Nordsaar, das am kommenden Sonntag um 20 Uhr beim Drittletzten TV Kirkel spielt, nun zwei Zähler hinter Tabellenführer HSG Völklingen .

Die Tore für Nordsaar: Björn Schwab (6), Marcel Becker (6/1) Michael Paschke, Jonas Hubertus (je 4), Sebastian Stoll (3), Lars Kraus und Jan Böing (je 1).