| 19:06 Uhr

Großes Benefiz-Handball-Turnier in Alsweiler

Alsweiler. Sechs regionale Handballmannschaften gehen an diesem Samstag beim Turnier der Black Bulls in der Alsweiler Sporthalle an den Start. Nicht nur das sportliche Geschehen auf dem Spielfeld steht dabei für die Handballer im Vordergrund. "Neben unserer großen Leidenschaft, Handball zu spielen, gehört auch die Kooperation mit gemeinnützigen Organisationen wie der Stefan-Morsch-Stiftung, der Eric-Carle-Förderschule für geistige Entwicklung in Mainzweiler und dem Mutter-Kind-Haus in St. Wendel zur Vereinsphilosophie", erklärt der Black Bulls-Handballchef Uwe Hinsberger. frf

Sechs regionale Handballmannschaften gehen an diesem Samstag beim Turnier der Black Bulls in der Alsweiler Sporthalle an den Start. Nicht nur das sportliche Geschehen auf dem Spielfeld steht dabei für die Handballer im Vordergrund. "Neben unserer großen Leidenschaft, Handball zu spielen, gehört auch die Kooperation mit gemeinnützigen Organisationen wie der Stefan-Morsch-Stiftung, der Eric-Carle-Förderschule für geistige Entwicklung in Mainzweiler und dem Mutter-Kind-Haus in St. Wendel zur Vereinsphilosophie", erklärt der Black Bulls-Handballchef Uwe Hinsberger.


Den Erlös aus der Veranstaltung spenden die Black Bulls wie im Vorjahr an das Mutter-Kind-Haus der St. Wendeler Stiftung Hospital. Dazu würden die teilnehmenden Mannschaften auf die jeweiligen Preisgelder verzichten, und zusätzlich sammeln die Black Bulls noch Spenden bei ihren Sponsoren ein. Alle zwei Jahre steigt das Turnier mit internationaler Beteiligung. Bei der mittlerweile achten Auflage mischt der KC Simontornya aus Marpingens Partnerstadt mit. "In diesem Jahr besuchen die ungarischen Freunde uns, nächstes Jahr starten wir den Gegenbesuch", freut sich Hinsberger.

Der KC Simontornya bestreitet an diesem Samstag, 11 Uhr, das Eröffnungsspiel gegen den A-Ligisten Black Bulls Alsweiler bei den Partien um den Auto-Klos-Cup. Des Weiteren ist in der Gruppe A die dritte Mannschaft der HSG Nordsaar vertreten. In Gruppe B treffen RW Schaumberg, der TV Merchweiler II und die Reserve der HSG Ottweiler-Steinbach aufeinander. Die Halbfinal-Begegnungen sind für 15 Uhr und 16.20 Uhr geplant. Das Spiel um Platz drei soll um 17 Uhr steigen, das Finale wird ab 17.40 Uhr ausgetragen.