Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:42 Uhr

Gemeinderat
Gemeinderat weist Sanierungsgebiete aus

Marpingen. Die Ortskerne von  Berschweiler und Alsweiler sollen schöner werden. Der Marpinger Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, dort Sanierungsgebiete auszuweisen. „Wir möchten die Dorfentwicklung fördern und die Attraktivität der Orte steigern“, betonte Bürgermeister Volker Weber (SPD) bei der jüngsten Sitzung. Ziel sei es auch, Leerstände zu beseitigen, adäquate Wohn- und Betreuungsangebote zu schaffen sowie Gebäude zu modernisieren. Von Sarah Konrad

In Berschweiler sollen die  folgenden Bereiche zu Sanierungsgebieten werden: Am Höhbüsch,  Am Kappelberg, Am Reitzenberg, Dirminger Straße , Im Engstereck,  Im Langgarten, Im Limbach, Im Mitteldorf, Im  Oberdorf sowie Zum Streng- 
enberg.

In Alsweiler sollen diese Bereiche als Sanierungsgebiete ausgewiesen werden: Brunnenstraße, Feldstraße, Hübelstraße, Lindenstraße, Marpinger Straße, Mühlenstraße, Reitersberg, Richtstraße, Ringstraße, Schulstraße, Tholeyer Straße sowie Wendalinusstraße.