| 00:00 Uhr

Fußball-Verbandsliga: Tobias Straß rettet Punkt für Marpingen

Marpingen. Was für ein kurioses Spiel: Verbandsliga-Schlusslicht Hellas Marpingen holte bei der FSG Schiffweiler nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt. In der Partie gab es drei Elfmeter und zwei Platzverweise. Frank Faber

In der Nachspielzeit durften sie dann doch noch jubeln. Der FC Hellas Marpingen , Schlusslicht der Fußball-Verbandsliga Nordost, hat beim 2:2 am Sonntag doch noch einen Punkt aus Schiffweiler entführt. "Der eine Zähler ist für die Moral der Jungs ganz wichtig, sie haben nie aufgesteckt", meinte Marpingens Trainer Frank Kessler danach. Die Partie selbst bezeichnete er als typischen Hartplatz-Kick. "Meistens flog der Ball lang und weit", erzählte der Trainer.

Aus einem Befreiungskopfball resultierte die Führung für die ebenfalls abstiegsbedrohte die FSG Schiffweiler . Jens Hartz erlief einen Pass von Simon Zaffalon und markierte das 1:0 (22. Minute). Den in Halbzeit eins verhängten Platzverweis für FSG-Akteur Jan-Philipp Müller (29. Minute) wegen angeblichen Nachtretens sah Kessler als nicht gerechtfertigt an. Davon ließ sich Schiffweiler aber auch zunächst nicht von der Siegesstraße abbringen und blieb am Drücker.

In Unterzahl erhöhte Schiffweiler in der 54. Minute auf 2:0. Hartz verwandelte einen Handelfmeter. "Zuvor hatten wir den Ball leichtfertig vertändelt", monierte Kessler. Doch während viele der 200 Zuschauer die Partie für entschieden hielten, stemmte sich Marpingen in der turbulenten Schlussphase vehement gegen die drohende Niederlage. Und das mit Erfolg. Steffen Theobald wurde im Strafraum gelegt, den fälligen Strafstoß versenkte Tobias Straß zum 1:2-Anschlusstreffer (82.).

Keine 60 Sekunden später flog bei Schiffweiler auch noch Sascha Naumann mit der Ampelkarte vom Feld. Marpingen warf nun alles nach vorne, doch Yannick Schnur traf zunächst nur den Pfosten. In der Nachspielzeit holte dann ein Schiffweiler Abwehrspieler Nico Kiefer im Strafraum von den Beinen. Und der nervenstarke Tobias Straß setzte den Ball vom Elfmeterpunkt zum 2:2 ins Netz. Damit hat der Tabellenletzte nun zwölf Zähler auf dem Konto. Die Partie zwischen dem VfB Theley und dem FC Homburg II musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden und wird am Mittwoch, 11. März, 19 Uhr, nachgeholt.