| 20:20 Uhr

Konzert
„Die Zirbelknechte“ kommen

Die Band „Die Zirbelknechte“ tritt am Samstag, 5. Mai, bei Bruche Jam 
in Berschweiler auf.
Die Band „Die Zirbelknechte“ tritt am Samstag, 5. Mai, bei Bruche Jam in Berschweiler auf. FOTO: Rüdiger Ulrich und Stefan Biehl
Berschweiler. Die 22. Bruche Jam Night geht am kommenden Samstag, 5. Mai, ab 20.30 Uhr im Gasthaus Bruche in Berschweiler über die Bühne. Dann tritt die Band „Die Zirbelknechte“ musikalisch auf. Zu ihrem Programm gehören laut Veranstalter große Hits von verschiedenen Künstlern wie James Taylor, Hannes Wader oder auch Simon & Garfunkel. Von red

Die 22. Bruche Jam Night geht am kommenden Samstag, 5. Mai, ab 20.30 Uhr im Gasthaus Bruche in Berschweiler über die Bühne. Dann tritt die Band „Die Zirbelknechte“ musikalisch auf. Zu ihrem Programm gehören laut Veranstalter große Hits von verschiedenen Künstlern wie James Taylor, Hannes Wader oder auch Simon & Garfunkel.


„Zirbeln“ ist echt saarländisch, es bezeichnet ein mehrstufiges kulturbeflissenes Handeln, das mit Biertrinken beginnt. Dann folgt ein leichtes Picken auf Saiteninstrumenten und wenn sich dann mehrstimmiger Gesang zu einem Lied vereinigt, spricht der Meister: „Mei Knecht, das hascht’ de gudd gemacht, jetzt trengge ma änna!“

„Die Zirbelknechte“ trafen sich schon vor mehr als 30 Jahren an Kultstätten wie dem „Wasserbasseng off em Hirschehüwwel“ in Illingen. Und seit einigen Jahren zirbeln sie in der heutigen Formation. Die Knechte sind: der Andlersbursch Rainer (der „Gitarrenmeister“), Gläsers Axel (das „Goldkehlchen“), Rossfelds Werner (der auf seiner Apfelsinenkiste rumklopft) sowie Rüdiger Ullrich und Stephan Biehl (die schon 27 Jahre als Rü-Jupp-Mix rumzirbeln). Die „Zirbelknechte“ bieten drei- bis vierstimmigen Gesang, begleitet von sechs- und zwölfsaitigen Akustikgitarren, in der Rhythmik unterstützt vom Cajun und diversen Perkussionsinstrumenten.



Der Eintritt ist frei. Die Musiker freuen sich aber über Spenden bei der Hutsammlung. Anfragen zur „22. Bruche-Jam-Night“ inklusive Reservierung
von Stehtischen per E-Mail an:
chr.hinsberger@gmail.com.