| 19:08 Uhr

Braue will den Titelkampf

Marpingen. Ohne selbst gespielt zu haben, ist die SG Marpingen-Urexweiler am vergangenen Mittwoch in der Fußball-Landesliga Nord von Relegationsplatz zwei auf Rang drei zurückgefallen. Der Grund: Der VfB Hüttigweiler gewann sein Nachholspiel beim SV Hirzweiler-Welschbach mit 5:1 und liegt jetzt einen Punkt vor Marpingen-Urexweiler. Philipp Semmler

Ohne selbst gespielt zu haben, ist die SG Marpingen-Urexweiler am vergangenen Mittwoch in der Fußball-Landesliga Nord von Relegationsplatz zwei auf Rang drei zurückgefallen. Der Grund: Der VfB Hüttigweiler gewann sein Nachholspiel beim SV Hirzweiler-Welschbach mit 5:1 und liegt jetzt einen Punkt vor Marpingen-Urexweiler.


Für SG-Trainer Oliver Braue ist dies aber kein Beinbruch. "Ob wir jetzt als Zweiter oder Dritter in die Rückrunde starten, ist mir eigentlich egal", sagt er. Viel wichtiger sei ihm, dass sein Team in der Vorbereitung gut mitgezogen habe. "Die Trainingsbeteiligung war sehr gut. Wir haben alles getan, um gut vorbereitet für den Titelkampf zu sein", zieht Braue zufrieden seine Vorbereitungs-Bilanz. "Bei unserem knappen Rückstand auf die Spitze kann unser Ziel nur sein, ganz oben dabei zu bleiben", erklärt der 49-Jährige. Spitzenreiter 1. FC Lautenbach hat momentan nur drei Punkte mehr als seine Mannschaft.

Um gerüstet fürs Titelrennen zu sein, hat Marpingen-Urexweiler auch noch einmal personell nachgelegt. Neben Maximilian Recktenwald (kam vom FV Eppelborn, wir berichteten) hat der Tabellendritte sich auch noch die Dienste von Rückkehrer Mauro Coccimiglio (vom Ligakonkurrenten SF Tholey) gesichert. Beide sollen das Offensivspiel der SG Marpingen-Urexweiler beleben.



Im ersten Spiel nach der Winterpause empfängt Marpingen an diesem Sonntag um 15 Uhr den Tabellenvierten SG Bostalsee. Die See-Kicker haben vier Zähler weniger als Marpingen - und damit auch noch Kontakt zu den Aufstiegsrängen. Doch Trainer Frank Backes sagt: "Wir blasen sicher nicht zum Angriff auf die Spitze. Für uns geht es eher darum, nicht nach unten durchgereicht zu werden." Der Grund für diese ungewöhnliche Aussage: Backes hat große Personalprobleme. Spielmacher Ruslan Lataev wurde nach einer Roten Karte (Tätlichkeit) in der Hallenrunde bis Saisonende gesperrt. Routinier Frank Philippi wird aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Dazu gibt es weitere Ausfälle und eine ganze Reihe angeschlagene Spieler bei der SG.

www.fc-hellas-marpingen.de