| 21:08 Uhr

Gewinnspiel
Horst Balzert will in Travemünde Millionär werden

Jede Menge Glück kann Horst Balzert am Freitag gebrauchen. Dann stehen die Spielrunden beim SKL-Millionen-Event an.
Jede Menge Glück kann Horst Balzert am Freitag gebrauchen. Dann stehen die Spielrunden beim SKL-Millionen-Event an. FOTO: C.BOEHM PHOTOGRAPH
Berschweiler. Um an das Geld heranzukommen, muss der 62-jährige Berschweiler an der Ostsee gegen 19 weitere Kandidaten antreten. Von Sarah Konrad

Sein Leben umzukrempeln? Nein, das kommt für Horst Balzert nicht infrage. „Wir haben erst unseren Garten umgegraben, das reicht“, sagt der 62-Jährige und lacht. Für ihn steht fest: Wenn er die Million gewinnen würde, würde erst einmal alles so bleiben, wie es zurzeit ist.


Es sind Gedanken, denen wohl die meisten Menschen schon einmal nachgehangen haben. Doch im Gegensatz zu ihnen hat Balzert einen triftigen Grund dazu. Denn der Berschweiler ist einer von 20 Kandidaten, die am SKL-Millionen-Event teilnehmen dürfen. Schauplatz des Spektakels ist Travemünde an der Ostsee. Dort wird Balzert heute Abend seine Gegner kennenlernen. Morgen tritt er dann in mehreren Spielrunden gegen diese an. Mit dabei sein werden auch zwei prominente Glückspaten: Schauspielerin Tanja Wedhorn und ihr Kollege Thomas Heinze. Sie begleiten die Teilnehmer den ganzen Tag über und stehen ihnen auch im Finale zur Seite. Sollte es Balzert bis dahin schaffen, geht es um einen Hauptgewinn von einer Million Euro. Aufgeregt ist der Projektmanager nach eigenen Angaben aber nicht. „Ich kann das Ergebnis ohnehin nicht beeinflussen. Das läuft alles rein nach dem Zufallsprinzip ab“, weiß er aus Erfahrung. Denn im September 2016 ist er schon einmal bei dem Event angetreten. „Damals, in Malta, bin ich schon in der ersten Runde rausgeflogen“, erinnert sich Balzert an diese Zeit.

Dass er nun noch eine Chance bekommt, sei einfach nur ein riesengroßer Zufall. Schließlich wurden die Kandidaten aus allen SKL-Losbesitzern bei einer Sonderziehung ermittelt. Ein wahrer Glückspilz also? „Naja, hin und wieder schon“, gibt Balzert zu. Er habe in seinem Leben schon öfter gewonnen. Etwa, als er beruflich in Spanien zu tun hatte. Damals landete er bei einem Gewinnspiel auf Platz zwei. Der Preis: rund 20 000 Deutsche Mark.



Doch Balzert ist überzeugt, Geld allein mache nicht glücklich. Ein harmonisches Familienleben sei viel wichtiger. Ebenso ein Umfeld, in dem dem man sich gerne aufhalte. Und das habe er in Berschweiler gefunden. „Wir haben uns den Ort für unseren Altersruhesitz ausgesucht. Hier fühlen wir uns wohl, und hier wollen wir auch bleiben“, erklärt Balzert. Aber ein Ferienhaus irgendwo im Warmen zu besitzen, das könne er sich schon vorstellen – falls er die Million gewinnen sollte.

Den Gewinner gibt SKL am 28. Oktober auf seiner Webseite www.skl.de bekannt.