Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Bergmannsverein feiert Barbaratag

Marpingen. red

Beim katholischen Bergmannsverein Marpingen steht der diesjährige St. Barbara-Tag am heutigen Donnerstag, 4. Dezember, ganz im Zeichen der Pflege von jahrzehntealten Traditionen. Es ist nämlich der 147. seit Vereinsgründung.

Zum festen Brauchtum gehört zunächst einmal der gemeinsame Kirchgang, zu dem sich die Vereinsmitglieder um 8.30 Uhr vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt versammeln. Dort beginnt um 9 Uhr eine Heilige Messe. Die Messe zelebriert Pastor Volker Teklik. Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Seniorenchor Marpingen unter der Leitung von Jean-Jacques Vieillot und Kantor Wolfgang Trost sowie von Mitgliedern des katholischen Bergmannsvereins, die in ihren Uniformen den Altardienst übernehmen.

Nach dem Kirchgang ziehen die Bergleute gemeinsam mit ihren Gästen in ihr Vereinslokal Klos ("Dewese") im Ortszentrum (Marktplatz 1), um den zweiten, weltlichen Teil des Festtages zu feiern, die stimmungsvolle St. Barbara-Feier im Saal der Traditionsgaststätte. Sie wird alljährlich von Chor- und Orchesterauftritten umrahmt. Für die musikalisch-gesanglich Gestaltung sorgen auch hier der Seniorenchor Marpingen sowie eine Abordnung des Musikvereins Harmonie Marpingen unter der Leitung von Edmund Hinsberger.