| 20:35 Uhr

Projekt
Bauarbeiten am Marpinger Abwasserkanal beginnen

Marpingen. (red) Ab Aschermittwoch wird in Marpingen der Abwasserkanal am Kirmesplatz erneuert. Das Kanalrohr wird auf einer Länge von 220 Metern – von der Straße Schafbrücke bis vor das Alsbachgewölbe gegenüber der Kreissparkassenfiliale – um 20 Zentimeter vergrößert. Der Durchmesser beträgt dann 50 statt 30 Zentimeter. Die Arbeiten sollen bis September dauern, teilte das Wasserversorgungsunternehmen Ostsaar GmbH mit.

Die Erweiterung sei notwendig, weil der derzeitige Kanal mit den anfallenden Wassermengen überlastet sei. Die Erneuerung der Abwasseranlage werde zudem dafür sorgen, dass sich die Wasserqualität des Alsbaches verbessere, verspricht das Unternehmen.



Der Großteil der Bauarbeiten, die die Saarlouiser Firma Johann Gergen übernimmt, soll unterirdisch erfolgen. Dadurch könnten fast alle Bäume am Ufer des Alsbaches erhalten werden. Zur Verbindungen des neuen Rohres mit dem alten muss dann an der Schafbrücke und vor dem Alsbachgewölbe gegraben werden. In den verschiedenen Bauphasen sei insbesondere im Bereich der Zufahrt „Ober der Träb“ und der Abfahrt „Marienstraße“ sowie im Bereich der Parkplätze mit Verkehrsbehinderungen und eingeschränkten Parkmöglichkeiten zu rechnen. Während der Marpinger Kirmes sollen die Arbeiten unterbrochen werden.