| 20:56 Uhr

Konzert
Am Samstag rockt der Flugplatz

Die Band Southern Caravan Breath tritt mit eigenen Stücken am Ende des Festivals auf.
Die Band Southern Caravan Breath tritt mit eigenen Stücken am Ende des Festivals auf. FOTO: Gonzalo Gravano-Mallwitz
Marpingen. Auf dem Segelflugplatz in Marpingen kommen beim „Jetrock“-Festival die Freunde der Rockmusik auf ihre Kosten. Von red

Die Gemeinde Marpingen und Classic Rock Radio präsentieren am kommenden Samstag, 25. August, das Rockfestival „Jetrock“ auf dem Flugplatzgelände in Marpingen. Ab 19 Uhr stehen fünf Bands auf der Bühne. Zunächst bestreitet die Schulband der Gesamtschule Marpingen ihren ersten Auftritt vor großem Publikum. Die Servants of the Burning Wolff spielen Coverrock von modernen Interpreten wie Evanescence. Anschließend stehen Steve and the Stones sowohl mit eigenen Titeln als auch Coversongs auf der Bühne. Es folgt die Band Saarport mit Coverrock. Den Headliner des Abends bildet die Formation Voltbeat. Den Abschluss macht die Gruppe Southern Caravan Breath, die mit eigenen Stücken das Publikum mitreißen wollen. Das Konzept zu dem von der Gemeinde initiierten Festival stammt von Andreas Biehler, der auch für das Programm des alteingesessenen Wustock-Festival in Wustweiler mitverantwortlich zeichnet.


Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt, bei Regen wird sie in einen der großen Flugzeughangars verlegt. Der Eintritt kostet acht Euro (Vorverkauf) oder zehn Euro (Abendkasse).

Karten für das Rockfestival „Jetrock“ gibt es im Kulturamt der Gemeinde Marpingen, Telefon (0 68 53) 9 11 61 21, in Budes Lädchen in Marpingen, Lottoshop Urexweiler, WeWe Eigenart in Alsweiler und in den Gaststätten „Bruche“ & „Zum Dorfkrug“ in Berschweiler sowie online bei Ticket Regional.



Die Tribute-Band Voltbeat spielt die Musik der international bekannten Größe Volbeat. Beim „Jetrock“-Festival in Marpingen sind sie am Samstag der Headliner.
Die Tribute-Band Voltbeat spielt die Musik der international bekannten Größe Volbeat. Beim „Jetrock“-Festival in Marpingen sind sie am Samstag der Headliner. FOTO: Heiko Sonntag