| 20:43 Uhr

Konzert
Festliche Abendmusik mit alpinem Andachtsjodler

Einen eindrucksvollen Auftritt hatte das Alphornbläser-Ensemble in der Urexweiler Kirche.
Einen eindrucksvollen Auftritt hatte das Alphornbläser-Ensemble in der Urexweiler Kirche. FOTO: Klaus Feucht
Urexweiler. Alphornbläser-Ensemble zeigte in der Katholischen Pfarrkirche St. Franziskus ein perfektes Zusammenspiel mit der Orgel. Von red

Das aus acht Musikern bestehende Alphornbläser-Ensemble unter der Leitung von Ansgar Gessner hatte im Kirchenkonzert der katholischen Pfarrkirche St. Franziskus Urexweiler einen eindrucksvollen Auftritt. Organist Wolfgang Trost, der das Konzert als Teil einer längeren Reihe von Abendmusiken initiiert hatte, ergänzte die Alphorn-Musikstücke mit Orgelkompositionen. Höhepunkte waren sicher das gemeinsame Spiel der Alphörner und der Orgel. Der Erlös der Veranstaltung ist für den Erhalt der Klais-Orgel bestimmt, für die sich seit Jahren der Förderverein der katholischen  Pfarrkirche engagiert.


Das Alphornbläser-Ensemble spielte Stücke, deren Titel wie „Engelberger Echo“ oder „Uf der Hochalp“ schon auf die alpine Herkunft hinweisen. Ein besonders beeindruckender Beitrag war jedoch der aus Südtirol stammende Andachtsjodler.

Fein abgestimmt war der Echo-chor für Alphornchor und Orgel. Und für die Zuhörer war es geradezu spannend, die klangliche Vermischung der im Altarraum spielenden Alphörner und der auf der Empore erklingenden Orgel zu erleben. Noch deutlicher wurde dies bei einem Concerto grosso (Feierlicher Marsch, Hirtenruf, Finale), wo die Orgel auch deutlich konzertanter auftreten konnte.



Da es bei dem Konzert auch um den Erhalt der Klais-Orgel ging, durften Solostücke für dieses Instrument nicht fehlen. Wolfgang Trost hatte Orgelstücke des englischen Komponisten John Stanley ausgesucht, bei dem insbesondere die Zungenstimmen der Orgel mit den Grundstimmen auf interessante Art und Weise korrespondierten.

Aufgrund des begeisternden Beifalls gab es zahlreiche Zugaben. Und im Anschluss wurde mehrfach der Wunsch geäußert, dass die Alphornbläser bei Gelegenheit wieder in der Pfarrkirche St. Franziskus auftreten.