| 20:17 Uhr

Konzert
Adventskonzert in der Pfarrkirche

Die gesamte Ensemble der Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen in bei einer früheren Veranstaltung.
Die gesamte Ensemble der Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen in bei einer früheren Veranstaltung. FOTO: Matthias Neis
Marpingen. () Die Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen gestaltet am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr ein Konzert in der Pfarrkirche in Marpingen. Unter dem Motto „Besondere Momente“ hat die Dirigentin Sabrina Werth ein Programm zusammengestellt, das alle Konzertbesucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen möchte. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

() Die Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen gestaltet am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr ein Konzert in der Pfarrkirche in Marpingen. Unter dem Motto „Besondere Momente“ hat die Dirigentin Sabrina Werth ein Programm zusammengestellt, das alle Konzertbesucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen möchte. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.


Mit der Christmas Ouvertüre von Roland Kernen wird das Konzert eröffnet. Es folgen „Cinderellas Tanz“ aus dem Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrötel“ sowie „Highland Cathedral“ mit Dudelsack-Solist Daniel Dollitz. „Hadrian’s Wall“ entführt die Zuhörer ins Jahr 122 nach Christus, dabei wird musikalisch der vom römischen Feldherr Hadrian geplante Bau eines Walls dargestellt.  Ruhig und besinnlich wird es mit dem Stück „Meditation“ mit der Blockflöte-Solistin Sabine Müller. Zeit zum Nachdenken finden die Konzertbesucher anschließend bei einer Textmeditation und der freien Improvisation für Hangdrum, gespielt von Gregor Arntz, bevor das Orchester mit „Eventide Fall“ den Kirchenraum mit zarten Melodien und Klängen füllt. Bei der Ballade „Coming home“ begleitet das Orchester den Solisten Klemens Groß mit seinem Altsaxophon mit zartem Background und einem großen Abschluss. Mit der Themen aus der Nussknacker-Suite und mit dem Weihnachtsklassiker „Little Drummer Boy“ mit dem jüngsten Musiker des Orchesters, Dennis Becker, endet das Konzert.