| 20:10 Uhr

Jugendfeuerwehr sucht noch Mitglieder

Namborn. Die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Namborn-Mitte verzeichnete im vergangenen Jahr drei Neuzugänge. Damit erhöhte sich die Zahl der jungen Floriansjünger auf 14. Die Jugendbeauftragte Sabrina Stiessel berichtete in der Hauptversammlung von 20 feuerwehrtechnischen Übungen

Namborn. Die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Namborn-Mitte verzeichnete im vergangenen Jahr drei Neuzugänge. Damit erhöhte sich die Zahl der jungen Floriansjünger auf 14. Die Jugendbeauftragte Sabrina Stiessel berichtete in der Hauptversammlung von 20 feuerwehrtechnischen Übungen. Zum Programm des Feuerwehrnachwuchses aus Hofeld-Mauschbach, Furschweiler und Eisweiler gehörten Stiche und Knoten, Bergen und Löschen, Brandschutz und Unfallverhütung, Erste Hilfe und das Auswerfen von Schläuchen. Mit der allgemeinen Jugendarbeit kamen insgesamt 63 Stunden zusammen. Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich auch an der Picobello-Aktion. Besonders stolz ist sie, dass neun Jugendliche der Gruppe die Jugendflamme der Stufe eins absolviert haben. Jugendwartin Stiessel dankte ihrem Stellvertreter Dominik Alles und der Löschbezirksführung mit Benedikt Piro und Manfred Weber für die gute Zusammenarbeit. Die Jugendfeuerwehr trifft sich immer montags von 18.30 bis 19.30 Uhr im Gerätehaus in Hofeld-Mauschbach zur Übung. Weitere Jugendliche im Alter von sieben bis 17 Jahren sind jederzeit willkommen. se