| 20:34 Uhr

Jobfit
Job-Fit-Teilnehmer besichtigen die Firma Wellgo in Eckelhausen

St. Wendel. () Unter dem Motto „Betriebe im Landkreis St. Wendel kennen lernen“ haben Teilnehmer der JobFit-Maßnahme des Kultur- und Bildungs-Instituts des Landkreises St. Wendel (KuBI) die Firma Wellgo Gerätetechnik in Eckelhausen besucht. Das hat die Pressestelle des Landratsamtes mitgeteilt. Von red

Deutsche und syrische Jugendliche und Erwachsene erhielten demnach erste Einblicke in die Produktionsabläufe der Firma und informierten sich über aktuelle Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote. „Mit dem Geschäftsfeld JobFit bieten wir verschiedene Trainingsmaßnahmen im Bereich der beruflichen Aktivierung und Qualifizierung für Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene über 25 Jahren, die Arbeitslosengeld II beziehen, an“, erläutert dazu Heike Höfer-Kunz vom KuBI. Hierzu gehörten unter anderem Bewerbertraining, Sprachförderung oder Hilfe bei der Praktikumssuche. Oder auch der Besuch von Unternehmen, um diese kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen.


Die Wellgo Group beschäftigt etwa 240 Mitarbeiter, wie Geschäftsführer Andreas Heub-Schneider angab. Im Geschäftsfeld Gerätetechnik werden Kunststoffteile für Stoßfänger und Hygienegeräte, wie berührungslose Handtuch- und Seifenspender hergestellt. Bei allen Produktionsabläufen seien Genauigkeit und ein gutes Auge wichtig. Heub-Schneider: „Die Kunststoffteile müssen nach jedem Arbeitsabschnitt auf ihre Qualität geprüft werden, bevor sie in den Versand gehen. An den Produktionsmaschinen arbeiten vorwiegend Frauen.“

Nach dem Rundgang standen Ausbildungsmöglichkeiten, das Bewerberverfahren und die Arbeitszeiten im Fokus einer Fragerunde. „Positiv ist, dass die Wellgo-Group aufgrund der guten Betriebsentwicklung und Wirtschaftskonjunktur weiterhin Personalbedarf hat. Die Firma bietet jedes Jahr Ausbildungsplätze als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik und Werkzeugmechaniker, Fachrichtung Formentechnik an“, sagte der Geschäftsführer – und empfahl den Teilnehmern, bei Interesse sich zu bewerben. Ein Betriebspraktikum sei ebenfalls möglich, für die jene, die die Firma noch näher kennen lernen wollen.

Finanziell gefördert werden die JobFit-Maßnahmen durch die Kommunale Arbeitsförderung – Jobcenter Landkreis St. Wendel und das saarländische Wirtschaftsministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.