| 20:15 Uhr

Im Flug über den breiten Oxer

Bliesen. Spannung liegt in der Luft. Mit riesigen Galoppsprüngen prescht Armin Bentrop auf Classic Champ über den Platz. Die beiden sind flott unterwegs und kürzen ab, wo immer es geht. Schon nähern sie sich dem letzten Hindernis. Es geht hier um Sieg oder Niederlage, alles oder nichts

Bliesen. Spannung liegt in der Luft. Mit riesigen Galoppsprüngen prescht Armin Bentrop auf Classic Champ über den Platz. Die beiden sind flott unterwegs und kürzen ab, wo immer es geht. Schon nähern sie sich dem letzten Hindernis. Es geht hier um Sieg oder Niederlage, alles oder nichts. Energiegeladen drückt sich der große Braune hinweg und fliegt mit einem mächtigen Satz über den breiten Oxer. Der tosende Applaus des Publikums bestätigt es: fehlerfrei in 42,12 Sekunden. Damit gewinnen Armin Bentrop und Classic Champ dieses M*-Springen mit Stechen.Gewohnt spannend gestaltete sich das Finale des großen Reitturniers beim RFV Bliesen. Zehn von insgesamt 30 Reiter-Pferd-Paaren, die in diesem M*-Springen gestartet waren, hatten sich mit einem fehlerfreien ersten Umlauf für das Stechen qualifiziert. Viele Zuschauer verfolgten interessiert das Geschehen im Parcours. Das M*-Springen mit Stechen war nicht nur die höchste Prüfung, sondern auch der krönende Abschluss des dreitägigen Reitturniers. Hinter Bentrop, dem strahlenden Gewinner von der Reit- und Fahrgemeinschaft Altforweiler, belegten Gerd Geyer (Reitgemeinschaft St. Martin Spiesen) und Thies Beyer (RFV Illtal) den zweiten und dritten Platz. Der Sieger war stolz auf sein Pferd: "Da Champ im vergangenen Jahr verletzungsbedingt pausieren musste und dies seitdem erst sein zweites Turnier war, bin ich besonders stolz auf seine Leistung." Zufrieden war auch Jasmin Welter, Pressewartin des Gastgebervereins: "Rund 700 Starts an drei Tagen ist ein gutes Ergebnis. Die Zuschauerzahlen können sich ebenfalls sehen lassen."Positive Resonanz gab es auch für das M*-Springen der Amateure, eine Qualifikation für den neuen saarländischen Amateur-Springreiter-Cup 2009. Hier siegte Andreas Woll vom RFV Neunkirchen-City. Christoph Feidt, der Vorsitzende des RFV Bliesen, lobte seine Mitglieder: "Obwohl wir diese Woche täglich Arbeitseinsatz hatten, in dessen Rahmen wir beispielsweise Platz und Halle mit Sand aufgefüllt haben, waren unsere Helfer auch am Turnier noch motiviert und engagiert." hch




Auf einen BlickAusgewählte Ergebnisse: Dressurwettbewerb der Klasse E: Simin König, TG Johanneshof WehingenEignungsprüfung Klasse A für Reitpferde: Michael Herrmann, RFV BliesenDressurprüfung der Klasse M*: Sibylle von Bomhard, PSG Trier-PellingenStil-Springprüfung der Klasse A*: Nathalie Fischer, RV SchaumbergHunterklasse 90er: Anja Mühlberger, Post-Sport-Telecom-Trier RFSpringprüfung der Klasse M*, Qualifikation Saarl. Amateur-Springreiter-Cup: Andreas Woll, RFV Neunkirchen-CitySpringprüfung der Klasse M* mit Stechen: Armin Bentrop, RFG Gerensrech Altforweiler. red