| 23:21 Uhr

Hans Alt löst Domenica Costa ab

Sötern. Hans Alt ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Söterner Vereine (AGSV). Bei der jüngsten Generalversammlung wurde er von den Delegierten der Mitgliedsvereine einstimmig gewählt. Alt übernimmt das Amt von Domenico Costa, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Zuvor ließ Costa das vergangene Jahr Revue passieren

Sötern. Hans Alt ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Söterner Vereine (AGSV). Bei der jüngsten Generalversammlung wurde er von den Delegierten der Mitgliedsvereine einstimmig gewählt. Alt übernimmt das Amt von Domenico Costa, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Zuvor ließ Costa das vergangene Jahr Revue passieren. Dabei zeigte sich einmal mehr, wie aktiv die Vereinsgemeinschaft ist und dass sie aus dem Dorfgeschehen nicht wegzudenken ist. Arbeitsschwerpunkt war demnach neben der Organisation der Großveranstaltungen wie Kirmes und Fastnachtskampagne, wofür 1235 Arbeitsstunden geleistet wurden, die Modernisierung der Freizeitanlage Elsenfeld. Dort wurden sanitäre Einrichtungen gebaut und das Gelände mit Strom, Wasser und Abwasserkanal versorgt. Die dabei erbrachten 800 Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden überwiegend von Horst Schank, Günter Hirsch und Hans Alt geleistet, denen man dafür in der Versammlung besonders dankte. Ebenso wurden die Arbeiten durch die Zurverfügungstellung von schwerem Arbeitsgerät und sogar Personal durch die Firma Hausmeisterservice Patrik Sigg aus Sötern vereinfacht. Die Arbeitsgemeinschaft investierte 5000 Euro in das Projekt. Auch in diesem Jahr stehen einige Veranstaltungen der AGSV auf dem Kalender.So wird vom 26. bis 28. Juli die Söterner Kirmes gefeiert. Am 14. November findet der Martinsumzug statt und am 14. Dezember der große Weihnachtsmarkt. bat




Auf einen BlickDer neue Vorstand: Vorsitzender ist Hans Alt, Stellvertreter Thomas Georgi, Kassierer sind Horst Faber, Manuela Barth, Schriftführer Thorsten Konrath, Peter Rosenau, Einteiler ist Jens Georgi, Einkäufer Stefan Krieger, Gerätewart Volker Konrath, Gläserwart Konrad Kochems. bat