| 20:14 Uhr

"Grüne Finger" sind wieder im Lehrgarten aktiv

Hofeld-Mauschbach. Der Obst- und Gartenbauverein Naturfreunde Hofeld-Mauschbach gründete im vergangenen Jahr die Kindergruppe "Grüne Finger" und legte mit ihnen einen Lehrgarten hinter dem Bürgerhaus an. Jetzt mit Beginn der Gartenarbeit sind die "Grünen Finger" in ihrem Garten wieder sehr aktiv

Hofeld-Mauschbach. Der Obst- und Gartenbauverein Naturfreunde Hofeld-Mauschbach gründete im vergangenen Jahr die Kindergruppe "Grüne Finger" und legte mit ihnen einen Lehrgarten hinter dem Bürgerhaus an. Jetzt mit Beginn der Gartenarbeit sind die "Grünen Finger" in ihrem Garten wieder sehr aktiv. So waren die Geschwister Sandra und Leon, zehn und sechs Jahre alt, beim letzten Treff erstaunt und freuten sich darüber, dass die vierzehn Tage zuvor gesäten Radieschen, Zwiebeln und Möhren bereits ihre Spitzen zeigen. Diesmal wurden mit Erich Christmann, dem zweiten Vorsitzenden der Naturfreunde, Erbsen gelegt sowie Dahlien-, Gladiolen- und Cala-Knollen gepflanzt. Weiter und zum ersten Mal wurde gezeigt, wie Kartoffeln in Eimern gesetzt werden. Außerdem bekam jedes der anwesenden Kinder Kartoffeln einer frühen Sorte mit nach Hause, um sie mit ihren Eltern ebenfalls im Eimer oder anderen Behältern zu pflanzen um den Wuchs der Knollen aufmerksam zu beobachten. Betont wurde dabei die Kartoffel als Grundnahrungsmittel. Der Kindergruppe "Grüne Finger" in Hofeld-Mauschbach gehören ein Dutzend Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren an. Die Kinder treffen sich jeden Mittwoch ab 17 Uhr in ihrem Lehrgarten. Es sei schon erfreulich und ermutigend zu sehen, wie viel Spaß die Kinder haben, so Erich Christmann. se