| 20:14 Uhr

Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt beginnt mit Irischer Nacht

Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne den weißbärtigen Mann: Auch der Nikolaus hat seinen Besuch 
in Freisen an-
gekündigt.
Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne den weißbärtigen Mann: Auch der Nikolaus hat seinen Besuch in Freisen an- gekündigt. FOTO: Alexander Becker
Freisen. Es ist der 30. Weihnachtsmarkt, der am ersten Adventswochenende in Freisen startet. „Die teilnehmenden Vereine haben sich zum Jubiläumsweihnachtsmarkt, wieder ein absolut ansprechendes und attraktives Programm für Alt und Jung einfallen lassen“, so der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, Alexander Becker. Von red

Der Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag, 30. November, um 20 Uhr mit einer Irischen Nacht. The Old Irish Man war bereits vor zwei Jahren Gast auf dem Freisener Weihnachtsmarkt. Es gibt auch irische Spezialitäten. Das Besondere an diesem Abend ist, dass die Vereine alle in eine Kasse arbeiten.


Am Samstag gibt es eine Neuerung. Der Weihnachtsmarkt startet bereits um 17 Uhr. Zwischen 17 Uhr und 19 Uhr wird für die Kinder Ponyreiten angeboten. Hinzu kommt die eine oder andere Überraschung für Kinder. Gegen 19 Uhr wird der Weihnachtsmarkt durch Schirmherr und Landrat Udo Recktenwald (CDU), Bürgermeister Karl-Josef Scheer (SPD), Ortsvorsteher Gerd Bonenberger und den VGF-Vorsitzenden Alex Becker eröffnet.  Der  Freisener Musikverein macht auch mit. Ab 20 Uhr spielt die  Band AH2LA.

Wie in den vergangenen Jahren steht der Weihnachtsmarktsonntag ganz im Zeichen der Kinder und Jugendlichen. Das Bühnenprogramm wird in diesem Jahr durch die Grundschule Freisen-Oberkirchen, die Gemeinschaftsschule Freisen sowie durch Benno Schmitt gestaltet. Am späten Nachmittag kommt der Nikolaus.