| 00:00 Uhr

Volleyball-Regionalliga: Freisen fertigt Wierschem ab

Freisen. Die Volleyballerinnen des SSC Freisen haben am Samstag in der Regionalliga Südwest einen klaren Heimsieg gefeiert. Vor etwa 100 Zuschauern in der Freisener Bruchwaldhalle gewann die Mannschaft von Trainerin Brigitte Schumacher mit 3:0 gegen den FC Wierschem . Freisen kletterte dadurch ins Tabellen-Mittelfeld und überholte den Saar-Rivalen TV Lebach , der zu Hause dem TV Waldgirmes mit 1:3 unterlag.Dass es für Freisen ein klarer 3:0-Erfolg wurde, lag auch an einer gelungenen Aufholjagd im ersten Satz. Philipp Semmler

Dort lag der SSC trotz einer zwischenzeitlichen klaren Führung kurz vor Ende mit 21:24 zurück. "Dann haben meine Spielerinnen aber klasse gekämpft", freute sich Brigitte Schumacher. Freisen holte auf, glich aus und gewann den Durchgang mit 29:27.

"Danach haben wir den Gegner klar dominiert, auch weil wir in der Annahme deutlich stärker gespielt haben als zuletzt", sagte Schumacher zufrieden. Satz zwei ging glatt mit 25:14 an Freisen - und auch den dritten Durchgang holten sich die Gastgeberinnen mit einem klaren 25:15. Besonders stark beim SSC-Sieg waren Christine Kolb, die die verletzte Zuspielerin Leonie Dewes (Patellasehnen-Entzündung) hervorragend ersetzte, sowie Doreen Werth und Mara Caccioppo.

Am kommenden Sonntag ist Freisen um 16 Uhr beim Aufsteiger Biedenkopf Wetter-Volleys zu Gast.