| 20:26 Uhr

Vorlese
Vivien Moses gewinnt den Vorlesewettbewerb

Marc Albrecht (Deutschlehrer) mit den Vorlesern: Vivien Moses (Schulsiegerin), Marie Marx, Leon Schlechter und Jolina Alles.
Marc Albrecht (Deutschlehrer) mit den Vorlesern: Vivien Moses (Schulsiegerin), Marie Marx, Leon Schlechter und Jolina Alles. FOTO: Marc André Müller
Freisen. () Alle Jahre wieder vor Weihnachten findet an den weiterführenden Schulen des Landkreises der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels in den 6er-Klassen statt. Zunächst werden auf der Klassenebene die besten Vorleser ermittelt, die schließlich den Schulsieger ausmachen. In diesem Jahr traten an der Gemeinschaftsschule die Klassensieger Jolina Alles, Marie Marx, Vivien Moses und Leon Schlechter gegeneinander an.

Sichtlich aufgeregt traten diese auf das Podest, um vor einem kritischen Publikum, das sich aus der fachkundigen Jury und allen Mitschülern des Jahrgangs zusammensetzte, vorzulesen. Neben einer selbst ausgewählten und geübten Textstelle aus einem persönlichen Lieblingsbuch mussten die vier Sechstklässler auch eine Passage aus einem unbekannten Text meistern.


Die Jury, bestehend aus der stellvertretenden Schulleiterin Karina Ritter, dem Vorjahressieger Maurice Müller und den beiden Deutschlehrern Marc Albrecht und Eva Kolb, hatte keine einfache Entscheidung zu treffen und tat sich entsprechend schwer, da alle vier Schüler sehr gut vorgelesen hatten. Letzten Endes einigte man sich dann darauf, dass Vivien Moses einen Tick sicherer vorgelesen hat als die anderen und kürte sie zur Schulsiegerin. Vivien wird die Freisener Schule nun auf Kreisebene vertreten.