| 20:21 Uhr

Vicky Leandros
Vicky Leandros macht Station in Kusel

Vicky Leandros gilt längst als eine Ausnahme-Künstlerin. Sie begeistert seit mehr als 50 Jahren ihr Publikum mit mehr als 1000 Liedern.
Vicky Leandros gilt längst als eine Ausnahme-Künstlerin. Sie begeistert seit mehr als 50 Jahren ihr Publikum mit mehr als 1000 Liedern. FOTO: Walter Kober
Kusel. Mit ihrer „Das Leben und ich“-Tour kommt die erfolgreiche Künstlerin in die Fritz-Wunderlich-Halle.

(red) Auf ihrer „Das Leben und ich“-Tour macht Vicky Leandros am Freitag, 9. März, 19.30 Uhr, auch in der  Fritz-Wunderlich-Halle in Kusel Station.  Mit ihrem Studioalbum „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, dem ersten seit fünf Jahren, hat die deutsch-griechische Sängerin nun ihr persönlichstes Werk  ihrer  Karriere aufgenommen. Das will was heißen – schließlich hat sie in ihrem Leben weit mehr als 1000 Lieder eingesungen.


Von ihrem ersten Bühnenauftritt als Teenager im Jahr 1965 über ihren Grand-Prix-Sieg im Jahr 1972, bis zu ihren unzähligen Hits (allein mehr als  40 Top-Ten-Hits in Europa, Kanada und Japan) und etlichen Interpretationen von Evergreens in acht Sprachen reichen die Zeugnisse ihrer  internationalen Laufbahn. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros hierzulande zu den erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt.

Wenn Vicky Leandros auf große Jubiläumstournee geht, hat sie neben all ihren unverzichtbaren Klassikern wie dem Grand-Prix-Siegertitel „Après toi“ und Publikumsfavoriten wie „Ich bin wie ich bin“ und „Ich liebe das Leben“  auch jede Menge neuer Songs im Repertoire. Der Vorverkauf für das Konzert in Kusel ist nun gestartet.



Karten für dieses Konzerterlebnis gibt es im Vorverkauf ab 43 Euro inklusive Gebühren, erhöhte Abendkassenpreise, in Kusel im Bürgerbüro der Kreisverwaltung, Haus Pfälzer Bergland, Tourist-Information sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.