| 20:14 Uhr

Kommunalwahl
Eitzweiler SPD setzt weiter auf Linn

Eitzweiler. Gerald Linn soll nach Willen des SPD-Ortsvereins Ortsvorsteher in Eitzweiler bleiben. Daher wurde der 55-jährige Diplomverwaltungswirt während einer Versammlung einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Ortsratswahl am 26. Mai gewählt. Von Oswin Sesterheim

Linn, gehört, wie er sagte, seit 25 Jahren dem Ortsrat an und ist seit 16 Jahren Ortsvorsteher in Eitzweiler. Auf der Liste folgt der stellvertretende Ortsvorsteher in Eitzweiler, Gerd Gelzleichter. Weitere Kandidaten der Eitzweiler Sozialdemokraten sind Anke Hirth (parteilos), Denis Bläs (parteilos), Angelique Machnik (parteilos), Bernd Weynand und Sabine Linn.


Der Eitzweiler Ortsrat wird künftig auf Beschluss des Freisener Gemeinderates aus sieben Mitgliedern bestehen, teilt der frisch wiedergewählte Vorsitzende der SPD-Eitzweiler, Gerd Gelzleichter, mit.

Für den Gemeinderat Freisen kandidieren auf der Bereichsliste Gerald Linn, Gerd Gelzleichter, Anke Hirth, Rüdiger Fischer und Angelique Machnik.



Die Vorstandswahlen beim SPD-Ortsverein Eitzweiler erbrachten laut Mitteilung des Vereins folgendes Ergebnis: Gerd Gelzleichter (Vorsitzender), Sabine Linn (Stellvertreterin), Rüdiger Fischer (Kassierer), Veronika Fischer (Schriftführerin) und Bernd Weynand Beisitzer. Außerdem wurden in der Versammlung Heidemarie Gelzleichter und Ernst Linn zu Kassenprüfern gewählt. Gerald Linn wird auf die SPD-Kreisparteitage und Sabine Linn auf die Gemeindeverbandskonferenzen geschickt.