| 20:19 Uhr

Neuer Dorfbrunnen in Grügelborn wird eingeweiht

Grügelborn. Auf der ehemaligen Ausstellungsfläche der Firma Meier in Grügelborn steht jetzt ein neuer Dorfbrunnen. Er wird am Freitag, 29. Mai, 19 Uhr, während einer Feier der Bevölkerung übergeben und von Pastor Hanno Schmitt eingesegnet. Wie Ortsvorsteher Joachim Bonenberger mitteilt, hat an dieser Stelle immer schon ein Dorfbrunnen gestanden, aus dem die Bürger Gießwasser entnahmen

Grügelborn. Auf der ehemaligen Ausstellungsfläche der Firma Meier in Grügelborn steht jetzt ein neuer Dorfbrunnen. Er wird am Freitag, 29. Mai, 19 Uhr, während einer Feier der Bevölkerung übergeben und von Pastor Hanno Schmitt eingesegnet. Wie Ortsvorsteher Joachim Bonenberger mitteilt, hat an dieser Stelle immer schon ein Dorfbrunnen gestanden, aus dem die Bürger Gießwasser entnahmen. Vor dreißig Jahren wurde ein Schöpfbrunnen installiert, der die Entnahme des Wassers erleichterte. Im Zuge der Neugestaltung der Hoffläche vor dem Wohnhaus der Familie Meier und nach dem Wegfallen der Ausstellungsfläche des Unternehmens wurde auf Beschluss des Ortsrates eine neue Brunnenanlage installiert. Aus ihr kann auch zukünftig Wasser geschöpft werden. Das Brunnenbecken ist achteckig und etwa 70 Zentimeter hoch, besteht, wie die Säule, aus Granit und hat einen Durchmesser von 2,15 Metern. In der Mitte des Beckens steht eine 2,20 Meter hohe Säule mit zwei Wasserausläufen und zwei Dorfwappen. Den Auftrag zum Bau hatte die Firma Werle aus Hoppstädten. Sie ließ die Brunnenanlage aus Kostengründen jedoch nicht in Deutschland herstellen. Als sie aufgestellt werden sollte, wurden erhebliche handwerkliche Mängel festgestellt, die die Firma Werle beseitigen musste. Für den sechs Tonnen schweren Brunnen hat der Bauhof der Gemeinde Freisen eine Betonplatte gegossen. gtr