| 20:37 Uhr

Stadtlauf
Neue Strecke für den Stadtlauf in Baumholder

Baumholder. Neuerungen gibt es bei der dritten Auflage des Baumholder Stadtlaufs, der am Kirmessonntag, 16. September, über die Bühne geht. In einer dreistündigen Sitzung überlegten die Organisatoren vom Förderverein Triathlon und Stadtlauf Baumholder, wie die Veranstaltung noch mehr Teilnehmer anlocken könnte. Das Ergebnis: Die Strecke wird verkürzt. Statt zehn ist der Hauptlauf nur noch sechs Kilometer lang, das entspricht drei Runden durch die Stadt. Orga-Chef Günter Heinz hofft, damit die richtige Streckenlänge gefunden zu haben. „Bei der Premiere war die Strecke zu kurz, bei der zweiten Veranstaltung war sie zu lang.“ Fünf Kilometer lang war die Strecke beim ersten Stadtlauf. Damals hieß es aus Läuferkreisen: „Für fünf Kilometer ziehe ich die Laufschuhe gar nicht erst an.“ Die zehn Kilometer bei der zweiten Auflage hingegen waren manchem Hobby-Athleten zu lang.

Zweite Neuerung: Es soll einen Spaßlauf geben. Die Läufer haben nur eine Runde durch die Stadt, also zwei Kilometer, zu bewältigen. Spaßlauf heißt aber, dass jeder Teilnehmer etwas mit auf die Strecke bringen muss, etwa einen Kinderwagen oder eine Schubkarre. Und noch eine Neuerung wird es in diesem September geben: Erstmals wird die teilnehmerstärkste Gruppe prämiert.