| 20:54 Uhr

Feuerwehr
Neues Feuerwehrgerätehaus ist im Bau

Die neue Fahrzeughalle wird gerade errichtet.
Die neue Fahrzeughalle wird gerade errichtet. FOTO: Dirk Schäfer
Freisen. Die Fertigstellung des insgesamt 1,3 Millionen Euro kostenden Projekts ist für Ende 2019 geplant. Von Melanie Mai

Die Feuerwehr Freisen bekommt ein neues Feuerwehrgerätehaus. Das alte war in die Jahre gekommen; zu klein und marode. In den Jahren 1977/78 war es gebaut, 1998/99 aufgestockt worden. Die neue Fahrzeug-Halle, die gerade errichtet wird, soll zwei Stellplätze bieten. Die Umkleiden werden vergrößert, es entsteht ein Anbau mit Garage und Atemschutzwerkstatt. Im Obergeschoss gibt es Platz für die Jugendfeuerwehr, Büros und die Kleiderkammer. Die Außenwände sollen eine rote Metallverkleidung bekommen.


Die neue Fahrzeughalle hat nach Angaben der Freisener Feuerwehr eine Größe von etwa zehn auf 12,5 Meter. Die Maurerarbeiten am Bauabschnitt zwei seien mittlerweile bereits erledigt. Bauabschnitt zwei beinhaltet im unteren Teil den neuen Zugang zum Feuerwehrgerätehaus, einen Lagerplatz für Feuerwehrgerätschaften, die öffentlichen Toilettenanlagen sowie die Spülküche. Mit der Innen-Sanierung seien zurzeit ebenfalls diverse Firmen beschäftigt.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich laut Gemeindeverwaltung auf 1,3 Millionen Euro. Davon entfallen 450 000 Euro auf die energetische Sanierung, 850 000 Euro auf den Neubau. An Zuschüssen wurden rund 788 000 Euro bewilligt. Baubeginn war im Frühjahr, die Fertigstellung ist für Ende des Jahres 2019 geplant.