| 20:10 Uhr

Ausstellung
Dem Moment eine Dauer geben

Die Foto-AG der Freisener Gemeinschaftsschule präsentiert ihre Werke im Rathaus: Viele Momente wurden im vergangenen Schuljahr festgehalten.
Die Foto-AG der Freisener Gemeinschaftsschule präsentiert ihre Werke im Rathaus: Viele Momente wurden im vergangenen Schuljahr festgehalten. FOTO: Franz Rudolf Klos
Freisen. In ihrer Foto-AG haben sich Freisener Gemeinschafsschüler mit dem Fotografieren besonderer Motive und Anlässe befasst.

Fotografien geben dem Moment Dauer. Viele  Momente hat im vergangenen Schuljahr die Foto-AG der Gemeinschaftsschule Freisen festgehalten. Unter der Anleitung der beiden Lehrerinnen Heike Weber und Valentina Herrherdt sowie der beiden Mitglieder des Kooperationspartners, dem Fotoclub Tele Freisen, Franz-Rudolf Klos und Erhard Müller, übten sich einige  Schüler im Fotografieren. „Am Anfang dieses Projektes haben wir zunächst gemeinsam Ideen gesammelt, welche Motive abgelichtet werden sollen“, erklärt Valentina Herrherdt den Einstieg in die Vorbereitungen der ersten Fotoausstellung, die kürzlich im Freisener Rathaus eröffnet wurde. Anschließend gingen die Schüler  in Kleingruppen auf Fotosafari über das Schulgelände und lernten ihre Schule dadurch aus ganz neuen Blickwinkeln kennen. Aber auch Schulveranstaltungen wurden von den jungen Fotografen festgehalten.



In der Ausstellung werden so aktuell Szenen aus dem Schulalltag, von einer Klassenfahrt nach Bacharach und vom ersten Band-Konzert der Schule präsentiert.

Freisens Bürgermeister Karl-Josef Scheer (SPD) lobte bei der Eröffnung das Engagement der Schüler und die Zusammenarbeit der Schule mit dem ortsansässigen Fotoclub. Auch Schulleiter Marc André Müller zeigte sich beeindruckt von den ausgestellten Ergebnissen und betonte, dass es der Schule wichtig sei, sich Vereinen, Verbänden, Organisationen und Unternehmen aus der Gemeinde für Kooperationen zu öffnen. Franz-Rudolf Klos vom Fotoclub äußerte in seiner kurzen Ansprache seine Begeisterung über den Ehrgeiz und den Lernfortschritt der  Schüler: „Ihr seid mit einem solchen Engagement bei der Sache und habt in den Bereichen Bildkomposition und Bildbearbeitung so schnell dazugelernt, dass es einfach Spaß macht, mit euch zusammenzuarbeiten.“ Die erfolgreiche Arbeit der AG wird daher auch im aktuellen Schuljahr 2017/2018 weitergeführt und soll sogar ausgebaut werden: Künftig wird die Gruppe nämlich auf die Teilnahme an Fotowettbewerben vorbereitet.

Bis Montag, 25. September, können Besucher die Kunstwerke noch im Foyer des Rathauses betrachten und bestaunen.