| 20:56 Uhr

Feuerwehr
Stolz wie Oskar über den „Aufstieg“

Die Freude ist in ihren Gesichtern deutlich abzulesen: Vier Bambini-Kinder wurden in die Jugendfeuerwehr übernommen – und bekamen auch eine Ernennungsurkunde.
Die Freude ist in ihren Gesichtern deutlich abzulesen: Vier Bambini-Kinder wurden in die Jugendfeuerwehr übernommen – und bekamen auch eine Ernennungsurkunde. FOTO: Natalia Schinhofen
Grügelborn. Drei Mädchen und ein Junge schafften den Sprung aus der Bambini- in die Jugendfeuerwehr. Von red

Vier Kinder sind in einem Festakt aus der Bambini- in die Jugendfeuerwehr Grügelborn übernommen worden. Gemeindewehrführer Paul Haupenthal dankte den sichtlich stolzen jungen Kameraden für ihr Engagement und überreichte ihnen die Ernennungsurkunden. Auch die Beauftragte für die Bambinifeuerwehren, Rita Schreier (Marpingen), freute sich über dieses Ereignis und heftete Leonie Spring, Leon Haßdenteufel, Aaliyah Pfaff und Lilly Becker ihre Jugendfeuerwehrabzeichen an.


Seit der Gründung der Bambinifeuerwehr der Gemeinde Freisen im Jahr 2016, in die alle Kinder ab sechs Jahren eintreten können, wurden bereits acht Kinder in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Das Angebot sei auf diese Altersgruppe entsprechend abgestimmt, so Julia Becker, die Leiterin dieser Feuerwehrsparte. Man biete ein abwechslungsreiches Programm, welches stets den Feuerwehrbezug im Auge habe, dabei aber generell nicht den Spaß und das soziale Miteinander vernachlässige. Spielerisch werde an den Brandschutz herangeführt und auch das Bewusstsein für Gefahren geschärft.

Nach Angaben des Löschbezirksführer Markus Schöneberger sind nun 20 junge Leute Mitglied in der Jugendfeuerwehr Grügelborn.



Geübt wird bei den Bambinis 14-tägig dienstags in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr.