| 12:00 Uhr

Freisen
Anrufe von falschen Polizisten

Symbolbild.
Symbolbild. FOTO: dpa / Friso Gentsch
Freisen. Zu Anrufen von falschen Polizeibeamten ist es in den vergangenen Tagen im St. Wendeler Land gekommen. Das berichtet die Polizei. Von Melanie Mai

Hierbei melden sich Personen bei Leuten, bevorzugt Senioren, und geben sich als Polizeibeamte aus. In Wirklichkeit handelt es sich in diesen Fällen um potenzielle Straftäter, die zunächst einmal persönliche Vermögensverhältnisse  ausspionieren wollen.


Im jüngsten bekannten Fall hat sich am Montag  ein falscher Polizist bei einer Seniorin aus der Gemeinde Freisen  gemeldet. Er habe nach Wertgegenständen im Hause der Frau gefragt, so die Polizei. Anschließend habe er sie zu einem Rückruf über eine bestimmte Telefonnummer aufgefordert. Hierbei handelte es sich allerdings nicht um eine Telefonnummer der Polizei. Die Frau ist auf den Betrugsversuch nicht hereingefallen und hat  die echte Polizei informiert. Die Ermittlungen laufen.

Die St. Wendeler Polizei warnt vor solchen Anrufen und rät, nicht die von den vermeintlichen Polizisten vorgegebene Telefonnummer, sondern die Wache zu verständigen, Telefon (0 68 51) 89 80.

>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht