Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 14:36 Uhr

Oberkirchen
1000 Reißbrettstifte in Wassertretanlange

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Seeger
Oberkirchen. Geschätzte 1000 Reißbrettstifte sind in das Becken einer Wassertretanlage am Weiselbergbad in Oberkirchen geschüttet worden. Von Melanie Mai

Dieser „schlechte Hexenscherz“, wie ihn die Polizei bezeichnet, geschah vermutlich in der Nacht zum 1. Mai und wurde erst jetzt gemeldet.  Zum Glück scheint dies noch früh genug bemerkt worden zu sein; verletzt wurde nämlich niemand. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu dem Geschehen an die Polizei St. Wendel, Telefon (0 68 51) 89 80, oder den Polizeiposten Freisen, Telefon (0 68 55) 2 21.