Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Festlicher Rummel unter stattlichen Bäumen

Dörrenbach. Unter den blühenden Kastanienbäumen mitten im Dorf feierten bei herrlichem Frühlingswetter die Dörrenbacher ihr 5. Kastanienblütenfest, das von der Dorfinteressengemeinschaft mit ihrem Vorsitzenden Dieter Bleimehl organisiert wurde

Dörrenbach. Unter den blühenden Kastanienbäumen mitten im Dorf feierten bei herrlichem Frühlingswetter die Dörrenbacher ihr 5. Kastanienblütenfest, das von der Dorfinteressengemeinschaft mit ihrem Vorsitzenden Dieter Bleimehl organisiert wurde.Hier auf den Dorfplatz in der historischen Dorfmitte, wo noch heute 150 Jahre alte Rosskastanien das Bild des Dorfkerns prägen, waren an beiden Tagen zahlreiche Besucher gekommen. Das Kastanienblütenfest begann am Samstagabend mit einem Dämmerschoppen. Mit dem Jazz-Orchester Urknällchen des Cusanus-Gymnasiums unter der Leitung von Ernst Urmetzer wurde dieser musikalisch umrahmt. Für heitere Stimmung sorgte "Eulalia Schippenstiel" (Helga Kreidel). Am Sonntagmorgen war ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Markus Bremsgen. Für Musik am Nachmittag sorgte der Gemischte Chor Dörrenbach-Frohnhofen. Auch Alleinunterhalter Heinz Benz sorgte für Stimmung. Für die Kleinen wurden auf der Bühne und auf dem Spielplatz Spiele durchgeführt. Unter der Anleitung der Jugendleiterin Tina Zech von der Evangelischen Kirchengemeinde und ihren Mithelfern Anke Flick, Sylvia Schmidt und Thomas Zech spielten die Kinder Kreisel, Federball, Seilspringen und machten Wurf- und Fangspiele. Das Fest klang dann am späten Abend aus. Edwin Stoll, seit 30 Jahren Ortsvorsteher von Dörrenbach, sprach von einem wohl gelungenen Kastanienblütenfest, dem Nachfolger des legendären Buchfestes. DIG-Vorsitzender Dieter Bleimehl lobte das ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Helfer, die seit nunmehr sechs Jahren dazu beitragen, durch zahlreiche Aktivitäten das Kastaniendorf Dörrenbach zu verschönern. So wurden rund um den Dorfbrunnen und auf dem Dorfplatz die Blumenbeete komplett neu bepflanzt, so auch am Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses und an der Wartehalle am Dorfplatz.Gepflegt wird auch das Ehrenmal auf dem Friedhof. Alle vier Wochen lädt die Dorfinteressengemeinschaft alle Altersgruppen zum Kaffeetreff ins DGH ein. kp