| 20:03 Uhr

Triathlon
Ein Trio schwitzt für den  Traum von Hawaii

Saarlandmeister Mustapha Okyay hier beim Saar-Lor-Lux-Triathlon in Saarlouis. Der Lebacher  will nun beim Ironman starten.
Saarlandmeister Mustapha Okyay hier beim Saar-Lor-Lux-Triathlon in Saarlouis. Der Lebacher  will nun beim Ironman starten. FOTO: rup / Rolf Ruppenthal
Kreis St. Wendel. Hawaii ist das Traum- ziel jedes Triathleten. Auch drei Sportler aus der Region wollen hin — einer hat das Ticket bereits. Von Frank Faber

Für einen Triathleten bedeutet die Teilnahme am Ironman in Hawaii (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,2 Kilometer Laufen) gleichermaßen Mythos, Traum, Herausforderung, Besessenheit und Obsession.  Mustafa Okyay aus Lebach hat sich im vergangenen Jahr in Mallorca für die Kultveranstaltung qualifiziert, der Eppelborner Matthias Ziegler will sich seinen Startplatz beim Ironman in Hamburg erkämpfen,  Daniel Schallmo aus St. Wendel in Maastricht.


Der Druck ist hoch. „Um mich zu qualifizieren, muss ich meine Altersklasse 60 gewinnen“, weiß Schallmo. Er hat eine Knieoperation  hinter sich ‑ und bis zum Start am 6. August in Maastricht liegen knüppelharte Trainingswochen vor ihm. „Lauftechnisch habe ich im März zart mit dem Training begonnen“, berichtet Schallmo. Je mehr sich der Tag der Qualifikation nähert, umso mehr fährt er sein wöchentliches Trainingspensum bis auf 15 Stunden hoch. Dazu geht der 60-Jährige, dem vor drei Jahrzehnten ein Triathlon am Bostalsee den Kick verpasst hat, mit der Triathlon-Staffel der  LTF Theeltal in Rheinlandliga an den Start.

  Die Freizeit für das tägliche Schinden opfern und die Anstrengungen in den Knochen spüren, ist das eine, um das Ticket nach Hawaii zu lösen.  Das Geld das andere. Um am 14. Oktober in der Bucht von Kailua-Kona  starten zu können, muss der Hobbysportler tief in die Tasche greifen. Der Flug kostet zwischen 1300 und 1400 Euro, weitere 800 Dollar sind für den Startplatz fällig.

Der Eppelborner Matthias Ziegler hat schon mehrfach in der Maschine Richtung Hawaii gesessen, beim Ironman am 13. August in Hamburg hofft er, erneut einen Startplatz buchen zu können. „Es gibt nichts Vergleichbares. Das Flair der Veranstaltung lässt einen nicht mehr los, für einen Sportler ist es eine ganz spannende Woche“, schwärmt der Wiederholungstäter. Für eine Teilnahme werden noch viele Schweißtropfen fließen. „In der Altersklasse 45 wird es etwa 40 Hawaii-Startplätze geben, die Konkurrenz ist groß“, weiß der 47-Jährige. In Bous ist er mit dem dritten Platz bei der saarländischen Cross-Duathlon-Meisterschaft gut in die Saison reingekommen. Einem ersten echten Formtest wird sich Ziegler am kommenden Sonntag beim Tri 113 am Bostalsee unterziehen, zudem geht er wieder mit der Triathlon-Staffel von den LTF Marpingen in der RTV-Liga an den Start.

Den Quali-Stress hat der Lebacher Mustafa Okyay schon  hinter sich. Der 45-Jährige hat bereits im vergangenen Jahr auf  Mallorca das Hawaii-Ticket gebucht. Sein Ziel ist ambitioniert: „In Hawaii will ich Altersklassensieger werden“, erklärt Okyay. 2007 hat er dort nach 9:08 Stunden den Wettkampf beendet- seine Bestmarke. „Ich werde einige Liga-Wettkämpfe mit der Theeltal-Staffel über die Sprintdistanz machen“, beschreibt Okyay sein Trainingsprogramm, das er systematisch aufbaut. Dreimal pro Woche geht er Schwimmen, zwischen drei und vier Stunden sitzt er dann fast täglich auf dem Rad und verlängert langsam den Umfang seiner Ausdauerläufe. Aber mit dem „harten Training“ will er nicht zu früh beginnen.  Und  Okyay, der bereits vier Starts in Hawaii absolviert hat, weiß auch: Ein Jetlag wegen der Zeitumstellung spielt immer eine Rolle, Probleme mit der zu erwartenden Hitze habe er nicht. „Mein Terrain ist das Warme“, freut sich Okyay auf  Hawaii und hofft, dass  dann auch die Kollegen Schallmo und Ziegler  mit von der Partie sind.



Seit 1988 müssen sich die meisten Teilnehmer bei einem von der World Triathlon Corporation lizenzierten Ironman-Triathlon qualifizieren, um einen der rund 2000 Startplätze zugewiesen zu bekommen.

An diesem  Sonntag startet die zweite Auflage des Tri-113-Triathlons am Bostalsee. Um 9 Uhr gehen die Athleten auf die Mitteldistanz-Strecke: 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen.  Dabei werden auch die Saarlandmeister ermittelt.