Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:17 Uhr

Edelkrebse besichtigen im Naturpark Saar-Hunsrück

Konfeld. Am kommenden Freitag, 15. Mai, öffnet Winfried Langenfeld um 15 Uhr im Naturpark Saar-Hunsrück die Tore seiner Edelkrebszuchtanlage in Weiskirchen-Konfeld und gewährt Familien, Kindern und Erwachsenen einen Einblick in den Zuchtalltag

Konfeld. Am kommenden Freitag, 15. Mai, öffnet Winfried Langenfeld um 15 Uhr im Naturpark Saar-Hunsrück die Tore seiner Edelkrebszuchtanlage in Weiskirchen-Konfeld und gewährt Familien, Kindern und Erwachsenen einen Einblick in den Zuchtalltag. Der Referent informiert über das Leben der Edelkrebse, über die Ökologie und die verschiedenen Entwicklungsstadien eines Krebses im Laufe eines Jahres. Die Teilnehmer besichtigen die Edelkrebszuchtanlage und haben die Gelegenheit, die Risiken solch einer Zuchtanlage vor Ort zu erkunden. Treffpunkt ist der Dorfplatz in Weiskirchen-Konfeld. Die Teilnahme ist kostenlos. redEine frühzeitige Anmeldung ist bei der Geschäftsstelle Naturpark Saar-Hunsrück in Hermeskeil, Telefon (06503) 921 40, empfehlenswert.