| 21:15 Uhr

Die Spitzenkandidaten für den Gemeinderat von Nonnweiler

CDU: Bürgermeister Hans-Uwe Schneider ist Spitzenkandidat seiner Partei für die Gemeinderatswahl. Schneider ist 59 Jahre alt und verheiratet. Mit seiner Kandidatur will Schneider die CDU unterstützen, das Ratsmandat kann er als Bürgermeister aber nicht annehmen

CDU: Bürgermeister Hans-Uwe Schneider ist Spitzenkandidat seiner Partei für die Gemeinderatswahl. Schneider ist 59 Jahre alt und verheiratet. Mit seiner Kandidatur will Schneider die CDU unterstützen, das Ratsmandat kann er als Bürgermeister aber nicht annehmen. Auf den nächsten vier Plätzen der Gebietsliste kandidieren für die CDU Rainer Peter, Heinz Klein, Alfred Schmitt und Joachim Hahn. SPD: Franz Josef Barth, Ingenieurwissenschaftler und Hochschuldozent, ist Spitzenkandidat der SPD. Barth ist 49 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Die folgenden vier Bewerber auf der Gebietsliste sind Kurt Rech, Guido Giebel, Bernd Junk und Manfred Bock. Freie Wählergemeinschaft: Auf Platz eins für die FWG kandidiert Theo Weber. Weber ist 60 Jahre alt, Maschinenbautechniker und verheiratet. Die nächsten vier Bewerber auf der Gebietsliste sind Brigitte Heck, Peter Hübner, Berthold Daniel und Stefan Schmitt. FDP: Spitzenkandidat der FDP ist Michael Lukas. Lukas ist Student, 22 Jahr alt und ledig. Auf den nächsten vier Plätzen der Gebietsliste treten für die FDP an: Manuel Rosinus, Stefan Schmitt, Sebastian Meyer und Rudolf Lukas. Grüne: Spitzenkandidat der Grünen ist der Diplomverwaltungswirt Manfred Stroh. Er ist 64 Jahre alt und verheiratet. Für die Grünen kandidiert noch Ernst Feid für einen Sitz im Gemeinderat. Die Bewerberliste besteht hier aus zwei Kandidaten.Linke: Roland Riemann, selbstständiger Versicherungskaufmann, ist Spitzenkandidat der Linken für den Rat. Auf den nächsten vier Plätzen bewerben sich für die Linken: Olaf Trarbach, Pia Luther, Horst Wendels und Dirk Zacharias. vf