Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

Kreistag
Die Richtlinien der EU und der Campingplatz Bostalsee

St. Wendel. Von Volker Fuchs

Das EU-Beihilferecht setzt wirtschaftlichen Aktivitäten von Kommunen und Kreisen Grenzen. Das gilt auch für das Freizeitzentrum Bostalsee, das als Eigenbetrieb des Landkreises St. Wendel geführt wird. Eine Überprüfung von Experten hat ergeben, dass die Bezuschussung des kreiseigenen Campingplatzes so nicht weitergehen kann. Deshalb befasst sich der Kreistag in seiner letzten Sitzung dieses Jahres am Montag, 18. Dezember, mit dem EU-Beihilferecht und den Auswirkungen auf den Campingplatz. Das hatte er schon in der vorangegangenen Sitzung getan, das Thema aber vertagt. Die Sitzung im Landratsamt in St. Wendel beginnt um 16.30 Uhr. Insgesamt stehen 19 Punkte auf der Tagesordnung des öffentlichen Teiles.