| 20:19 Uhr

Busse für Nachtschwärmer

St. Wendel. Die Jusos im Landkreis St. Wendel begrüßen die Einführung des Nachtbusses ab Juli (wir berichteten). Damit gehe ein schon mehrfach geforderter Wunsch der Jungsozialisten in Erfüllung, sagte für seine Partei Volker Weber. Ab Freitag, 3

St. Wendel. Die Jusos im Landkreis St. Wendel begrüßen die Einführung des Nachtbusses ab Juli (wir berichteten). Damit gehe ein schon mehrfach geforderter Wunsch der Jungsozialisten in Erfüllung, sagte für seine Partei Volker Weber. Ab Freitag, 3. Juli, stehen in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen fünf Linienwege morgens um 4 Uhr am zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in St. Wendel bereit und verbinden die Kreisstadt mit den Gemeinden. Zudem werden die Regionalbuslinien R2 und R4, die Freitagnacht bereits jetzt um 1.58 Uhr ab St. Wendel verkehren, durch Linientaxis an bestimmten Endhaltestellen ergänzt. Damit sollen Nachtschwärmer sicher nach Hause kommen.Volker Weber: "Ein Einsatz zusätzlicher Busse in dieser Zeit begrüßen wir ausdrücklich. Es muss darauf geachtet werden, dass es allen Jugendlichen im Landkreis möglich ist, nach Hause zu kommen." Dem sei man mit dem Modelvorhaben ein gutes Stück näher gekommen. vf