1. Saarland

Studienfahrt auf keltischen und römischen Fährten

Studienfahrt auf keltischen und römischen Fährten

Pachten. Eine Herbststudienfahrt bietet der Heimat- und Verkehrsverein Pachten am Montag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, an. Erstes Ziel ist der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, an der deutsch-französischen Grenze bei Saargemünd gelegen. Hier wird zunächst der sich auf die keltische Epoche beziehende Teil der Präsentation mit dem bekannten Fürstinnengrab besichtigt

Pachten. Eine Herbststudienfahrt bietet der Heimat- und Verkehrsverein Pachten am Montag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, an. Erstes Ziel ist der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, an der deutsch-französischen Grenze bei Saargemünd gelegen. Hier wird zunächst der sich auf die keltische Epoche beziehende Teil der Präsentation mit dem bekannten Fürstinnengrab besichtigt. Edith Glansdorp hat diese Studienfahrt ausgearbeitet und wird selbst die Führungen übernehmen.

Imbiss in der Mittagszeit

Nach diesen Besichtigungen, geht es innerhalb des Europäischen Kulturparks zu den Grabungen zur römischen Zeitepoche. In der Mittagszeit wird dort ein Imbiss gereicht, der angelehnt ist an die Kochkünste der Römer. Es geht dann mit dem Reisebus weiter in Richtung Tholey.

Die dort im Wald und auf freiem Feld gelegene Grabung Wareswald ist das nächste Ziel. Seit 2001 leiten dort Edith Glansdorp und ihr Mann Eric Glansdorp als Archäologen die Ausgrabungen. Der Wareswald war zur römischen Zeitepoche eine bedeutende Station an der wichtigen Handels- und Heerstraße, die von Metz kommend bei Pachten (Contiomagus) die bedeutende Straße von Trier nach Straßburg querte und über den Wareswald weiter in Richtung Mainz führte.

Besichtigung im Freien

Bei den Besichtigungen im Freien sollte festes Schuhwerk getragen werden. Die Fahrt beginnt um neun Uhr auf dem Kirchplatz in Pachten. Die Rückkehr wird gegen 21 Uhr sein. Der Fahrpreis beträgt 15 Euro. Die Teilnahme ist nicht beschränkt auf Vereinsmitglieder. red

 Viele Informationen zur römischen Siedlung gibt es beim Grabungsfest im Wareswald. Foto: dia-saar.de
Viele Informationen zur römischen Siedlung gibt es beim Grabungsfest im Wareswald. Foto: dia-saar.de

Anmeldungen können erfolgen bei Radio-Jacob am Kirchplatz oder beim Vorsitzenden Reiner Klaß, Tel. (0 68 31) 7 85 57.