1. Saarland

Stromausfall in Erbach während des Fußballspiels

Stromausfall in Erbach während des Fußballspiels

Erbach. Viele Erbacher Anhänger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft blickten am Dienstag in der ersten Halbzeit im Spiel gegen Belgien für rund 30 Minuten auf einen dunklen Bildschirm. Ampeln und die Straßenbeleuchtung fielen ebenfalls aus

Erbach. Viele Erbacher Anhänger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft blickten am Dienstag in der ersten Halbzeit im Spiel gegen Belgien für rund 30 Minuten auf einen dunklen Bildschirm. Ampeln und die Straßenbeleuchtung fielen ebenfalls aus. Eine defekte Trafostation in der Berliner Straße, etwa 100 Meter hinter der Kreuzung zur Dürerstraße, verursachte am Dienstagabend, wie bereits kurz berichtet, zwischen 19.29 Uhr und 19.52 Uhr einen Stromausfall im Homburger Stadtteil. "Die Ursache war ein so genannter Erdschluss, der in der Trafostation einen Lichtbogen auslöste. Dadurch verschmorten Kabel und Isolation. Die Polizei und die Feuerwehr waren gegen 19 Uhr benachrichtigt und rückten sofort aus", sagte gestern auf Anfrage unserer Zeitung Jürgen Schirra, Leiter der Unternehmenskommunikation bei den Stadtwerken. "Es kam durch das Schmelzen von Metall und Isolation zu einer starken Rauchentwicklung. Für die rasche Hilfe von Feuerwehr und Polizei sind wir sehr dankbar", fügte er hinzu. Die direkten Anlieger hätten noch zehn Minuten länger auf ihr Fernsehbild warten müssen, bis auch dort wieder die Versorgung aufgebaut werden konnte.Die Homburger Feuerwehr konnte nach Angaben des Einsatzleiters Bernd Habermann den Brand schnell unter Kontrolle bringen. "Der komplette Einsatz hat eine Stunde und 15 Minuten gedauert", so Habermann am Mittwoch. Zudem war die Polizei im Einsatz, die den Bereich zeitweise absperrte und den Verkehr regelte. "Sehr viele besorgte Bewohner" hätten sich auf der Wache gemeldet. "Zum Glück verfügen wir über Reserven im Netz, so dass wir die Stromversorgung auf andere Kabel und Stationen schrittweise umstellen konnten. Für die Fußballfans war dann zumindest die zweite Halbzeit des Spiels gerettet," betonte Christian Krämer, der Leiter der Abteilung Elektronetze und Anlagen der Stadtwerke. Die Stadtwerke bauten bereits am Mittwoch die defekte Anlagen aus und begannen mit dem Einbau einer neuen Anlage. Parallel werden die Kabel unter der Berliner Straße erneuert. Sie liegen in so genannten Leer-Rohren, deshalb muss nach Angaben von Schirra die Straße an dieser Stelle nicht geöffnet werden. Die Stadtwerke rechnen mit einer Schadenshöhe von 25 000 bis 30 000 Euro. jkn

stadtwerke-homburg.de

Auf einen Blick

Die Stadtwerke Homburg haben einen 24-Stunden-Notdienst eingerichtet. In dringenden Störungs- und Notfällen sind die Stadtwerke unter Telefon (0 68 41) 69 40 erreichbar. Die Polizei in Homburg hat die Rufnummer (0 68 41) 10 60. Die Feuerwehr ist ohne Vorwahl unter der Notrufnummer 112 zu erreichen. jkn