1. Saarland

Streit unter Mitschülern schlichten

Streit unter Mitschülern schlichten

Türkismühle. "Seid Ihr beide mit dieser Lösung einverstanden?" So oder so ähnlich wird ein erfolgreich geführtes Streitschlichter-Gespräch beendet. Bereits zum dritten Mal nach 2008 und 2010 haben Schüler der Klassenstufen acht und neune seit Januar in einer wöchentlichen AG die Technik der Mediation erlernt

Türkismühle. "Seid Ihr beide mit dieser Lösung einverstanden?" So oder so ähnlich wird ein erfolgreich geführtes Streitschlichter-Gespräch beendet. Bereits zum dritten Mal nach 2008 und 2010 haben Schüler der Klassenstufen acht und neune seit Januar in einer wöchentlichen AG die Technik der Mediation erlernt. Geleitet wurde die AG vom Pädagogen und Mediator Roland Ruttloff und Pädagogin Susanne Koch, beide vom idee.on Familienberatungszentrum Nohfelden. Angewendet wird hierbei die Technik der Mediation, ein Verfahren zur konstruktiven Konfliktlösung. Mediation wird in vielen Lebensbereichen angewendet, zum Beispiel in der freien Wirtschaft oder der Justiz. Die völlige Neutralität des Mediators macht diese Technik auch sehr wertvoll für Schulen. Denn Schülervermittler werden von Mitschülern aufgrund ihrer Gleichrangigkeit oft besser akzeptiert und können Konflikte eher zu einer Lösung führen als Erwachsene, heißt es von Seiten der Schule. Den 13 frisch gebackenen Mediatoren wurden zum Abschluss der AG Zertifikate, die sie als Streitschlichter an der Gesamtschule Türkismühle ausweisen, überreicht. Mit Beginn des kommenden Schuljahres werden sie ihre Tätigkeit aufnehmen und ihre Mitschüler beim Lösen von Streiten tatkräftig unterstützen. Die Streitschlichter von 2010 erklärten, ihre Nachfolger einzuarbeiten und zu unterstützen. red

Auf einen Blick

Die neuen Mediatoren an der Gesamtschule Türkismühle sind: Janine Gruhn, Elise Kleinbauer, Lina Klein, Alexander Karg, Brandon Antes (alle 8a), Alisha Kurz, Jana Heck, Alicia Hock, Nadine Barth (alle 8b), Rosin Agirman (8c), Chantal Laubenthal, Saskia Hertel (beide 8 d) und Jerome Laubenthal (9 b). Für die Koordination zuständig sind Jana Heck und Lina Klein. red