Gegen Rentenpläne Erneuter Streik bremst Schnellzug von Saarbrücken nach Paris aus

Saarbrücken · Frankreich kommt nicht zur Ruhe. Die Regierungspläne zur Rentenreform treiben die Menschen weiter auf die Straße. Am dritten Tag in Folge hat der Streik auch Auswirkungen aufs Saarland.

Die Streiks ins Frankreich wie hier in Paris an den Vortagen werden fortgesetzt.

Die Streiks ins Frankreich wie hier in Paris an den Vortagen werden fortgesetzt.

Foto: dpa/Laurent Cipriani

Die Gewerkschaften in Frankreich bleiben hart: Die Pläne der Regierung in Paris zu einer Rentenreform lassen die Proteste dagegen nicht enden. Darum sind auch am heutigen Freitag, 10. März, Streiks angekündigt. Diese wirken sich abermals aufs Saarland aus.

Konkret: auf den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen beiden Ländern. Denn die Beschäftigten im öffentlichen Transport sind erneut dazu aufgerufen, ihre Arbeit ruhen zu lassen. Und damit sind unter anderem die Züge von Saarbrücken nach Lothringen und darüber hinaus betroffen.

Verdi Kita Streik in Turnhalle Brebach​: Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst
18 Bilder

Rund 500 Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst streiken in der Turnhalle Brebach

18 Bilder
Foto: BeckerBredel

Worauf sich Bahnkunden im Saarland einstellen müssen

Nach Informationen des Internetportals der Deutschen Bahn (DB) sind bislang aber nicht alle Verbindungen von dem Streik beeinträchtigt. So soll der Schnellzug, der planmäßig um 8 Uhr in Saarbrücken nach Paris abfährt, auch starten. Anders hingegen sieht es bei dem um 11.01 Uhr aus: Er wurde bereits gestrichen. Die Verbindung um 15.03 Uhr fällt ebenso aus.

Weitere Probleme gibt es auf den Regionalstrecken nach Metz und Straßburg. So cancelte die französische Staatsbahn SNCF die Linienzüge zwischen der saarländischen Hauptstadt und dem benachbarten Forbach in Lothringen.

Deshalb kommt es in Frankreich zum Streik

Bereits an den Vortagen war es zu massiven Einschränkungen gekommen. Wegen der Pläne, das Renteneinstiegsalter in Frankreich von bislang 62 auf 64 Jahre heraufzusetzen, kommt es zu Widerständen, die alle gesellschaftlichen Bereiche betreffen. Seit Monaten dauern die Proteste an, die das öffentliche Leben in weiteren Teilen immer wieder lahmlegen.

Davon sind neben der Bahn auch Schulen und Behörden betroffen. Zusätzlich kommt es immer wieder zu Straßenblockaden, die auch die Autobahnen erfassen. Es kam bereits zu Engpässen an Tankstellen beim Sprit, weil Tankwagen nicht durchkommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort