Straße in Hellenhausen soll erneuert werden

Eiweiler. In Eiweiler ist vorgehen, die Fahrbahn in Hellenhausen auf einem 1000 Quadratmeter großen Teilbereich nach den Winterschäden wieder instand zu setzen. Dies teilte Ortsvorsteher Hermann Bär (CDU) im Ortsrat mit. Dazu Sabine Leinenbach vom Bauamt der Gemeinde Heusweiler: "Instandsetzen bedeutet, dass der Belag ausgekoffert und erneuert wird

Eiweiler. In Eiweiler ist vorgehen, die Fahrbahn in Hellenhausen auf einem 1000 Quadratmeter großen Teilbereich nach den Winterschäden wieder instand zu setzen. Dies teilte Ortsvorsteher Hermann Bär (CDU) im Ortsrat mit. Dazu Sabine Leinenbach vom Bauamt der Gemeinde Heusweiler: "Instandsetzen bedeutet, dass der Belag ausgekoffert und erneuert wird." Im Zuge dieser Ausbesserungsmaßnahme werden auch beschädigte Rinnen und Bordsteine erneuert. "Eine Sanierung der Fahrbahndecken durch Abfräsen des schadhaften Oberbelages hätte eine Million Euro gekostet. Im Haushalt der Gemeinde stehen jedoch nur 420 000 Euro bereit", sagte Ortsvorsteher Hermann Bär in der jüngsten Ortsratssitzung. Ob während der Ausbesserungsmaßnahme, die noch in diesem Halbjahr anlaufen soll, die Straße zum Schützenhaus gesperrt werden muss, steht noch nicht fest. "Wenn die Arbeiten beginnen, informieren wir über die Dauer und die Verkehrsregelungen", sagte Sabine Leinenbach. dg