Stolz auf die Leistungen der Sulzbacher Leichtathleten

Stolz auf die Leistungen der Sulzbacher Leichtathleten

Sulzbach. In der Generalversammlung des 1. Leichtathletikclubs Sulzbach (LCS) haben die Mitglieder die zu wählenden Vorstandsmitglieder für zwei weitere Jahre bestätigt. "Der Neustart nach dem Tod unseres langjährigen Vorsitzenden Horst Balbier war schwieriger, als wir uns das vorgestellt hatten", stellte der wiedergewählte 1

Sulzbach. In der Generalversammlung des 1. Leichtathletikclubs Sulzbach (LCS) haben die Mitglieder die zu wählenden Vorstandsmitglieder für zwei weitere Jahre bestätigt. "Der Neustart nach dem Tod unseres langjährigen Vorsitzenden Horst Balbier war schwieriger, als wir uns das vorgestellt hatten", stellte der wiedergewählte 1. Vorsitzende Rolf Buchholz (Foto: Verein) während seiner Begrüßung der zahlreichen Mitglieder fest. "Es gab zwar einige Anlaufschwierigkeiten, diese haben wir jedoch mittlerweile überwunden und sind auf einem sehr guten Weg."

Das bestätigte bei seinem Rückblick auf das vergangene Sportjahr auch der Sportwart des 1. LCS, Manfred Kölzer: "Der Trainingsbetrieb läuft reibungslos, die Zahl der Trainingsteilnehmer ist gewachsen, und sportlich gesehen war es eines der erfolgreichsten der letzten Jahre." Nicht ohne Grund war Kölzer auf die Leistungen der Sulzbacher Leichtathleten stolz. Vor kurzem nahm er als Vertreter der LSG-Saarbrücken-Sulzbachtal, der der 1. LCS angehört, die Hermann-Neuberger-Plakette entgegen. Diese wird vom Landessportverband für das Saarland jährlich an Vereine, die sich im Bereich der Jugendarbeit besonders auszeichnen, vergeben.

Etwas gedämpfter war der Bericht des Kassenwartes, Jürgen Günther. "Zwar ist die finanzielle Situation unseres Vereins noch relativ entspannt, jedoch hatten wir, wie andere Vereine auch, im vergangenen Jahr mit der sinkenden Mitgliederzahl zu kämpfen." Ein Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung der Jubilare. "Ohne Ihre Unterstützung als Helfer oder Gönner, gleich in welcher Art und Weise, wäre ein Vereinsleben wie das unseres LCS nicht möglich", dankte Buchholz allen Jubilaren. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der goldenen Ehrennadel Manfred Kölzer, Wolfgang Kasper, Roland Romang und Winfried Fuchs ausgezeichnet. Marliese Fuchs, Günther Paul und Barbara Hoffmann erhielten für 25-jährige Treue die silberne Ehrennadel, und die Nadel in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft ging an Marion und Fritz Hohmuth, Beatrix Kehl und Rolf Buchholz.

Bei allen weiteren Jubilaren, die an der Ehrung nicht persönlich anwesend sein konnten, bedankt sich der Vorstand des 1. LCS an dieser Stelle für ihre Treue sehr herzlich. Gute Laune herrschte beim Ausblick auf die Veranstaltungen und Ereignisse 2010. Es stehen das Trainingslager der Schüler in Bad Dürrheim, das Schülersportfest im Mai und die Läuferabende im Juli auf dem Kieselhumes in Saarbrücken an. Außerdem ist im September wieder ein Sulzbacher Staffeltag im Stadtpark geplant.

Auf eine Veranstaltung freut sich der LCS jedoch besonders: Sollte alles nach Plan laufen, beginnen noch im April die lang ersehnten Umbauarbeiten auf dem Mellinsportplatz. Dann wird im Juli der traditionelle Hammerwurftag auf der renovierten Sportstätte stattfinden, zu dem der LCS schon jetzt alle Sportfreunde herzlich einlädt.

Alle Termine sowie die neuen Trainingszeiten können Interessierte an der LCS-Pinnwand im Schaufenster des Sporthauses Kuhn einsehen. red

"Der Neustart war schwieriger, als wir uns das vorgestellt hatten."

Rolf Buchholz