Sterbeverein Holz wählt seinen kompletten Vorstand wieder

Sterbeverein Holz wählt seinen kompletten Vorstand wieder

Holz. Der alte Vorstand ist auch der neue beim Sterbe- und Unterstützungsverein Holz. Auf der Jahreshauptversamnmlung wurde Walter Jung erneut in Personalunion zum Ersten Vorsitzenden und Schatzmeister gewählt. Zweiter Vorsitzender bleibt Eduard Jung. Oliver Schilke wurde im Amt des Schriftführers und des EDV-Bevollmächtigen bestätigt

Holz. Der alte Vorstand ist auch der neue beim Sterbe- und Unterstützungsverein Holz. Auf der Jahreshauptversamnmlung wurde Walter Jung erneut in Personalunion zum Ersten Vorsitzenden und Schatzmeister gewählt. Zweiter Vorsitzender bleibt Eduard Jung. Oliver Schilke wurde im Amt des Schriftführers und des EDV-Bevollmächtigen bestätigt. Und auch die Beisitzer Karlheinz Bruckmann, Friedbert Forster, Gernot Hubig und Rolf Müller wurden wiedergewählt. Walter Jung legte in seinem Rechenschaftsbericht die Bilanz des Jahres 2010 vor. So war die Bilanzsumme um knapp drei Prozent gestiegen, die Rendite der Kapitalanlagen betrug 3,58 Prozent. "Unser Anlageverhalten ist strikt konservativ. Sicherheit vor Rendite. Im Durschnitt der letzten acht Jahre wurden hier immerhin 3,87 Prozent erwirtschaftet", betonte Walter Jung. Er stellte auch die aktuellen Konditionen des Sterbevereins vor: Das Sterbegeld beträgt 1100 Euro. Der Jahresmitgliedsbetrag für Erwachsene beläuft sich auf 16,80 Euro und für Kinder bis 16 Jahre auf 3,60 Euro. dg