1. Saarland

Stellungswechsel auf Zeit

Stellungswechsel auf Zeit

Güdesweiler. Tore, Tore, Tore - dafür stand Christian Dorobek zu seinen Glanzzeiten in der Fußball-Saarlandliga. Doch jetzt hat der neue Spielertrainer der SF Güdesweiler eine neue Position für sich gefunden: Der 30-Jährige agiert seit Beginn dieser Saison bei seinem neuen Club nicht in der Sturmspitze, sondern im defensiven Mittelfeld auf der "Sechser"-Position

Güdesweiler. Tore, Tore, Tore - dafür stand Christian Dorobek zu seinen Glanzzeiten in der Fußball-Saarlandliga. Doch jetzt hat der neue Spielertrainer der SF Güdesweiler eine neue Position für sich gefunden: Der 30-Jährige agiert seit Beginn dieser Saison bei seinem neuen Club nicht in der Sturmspitze, sondern im defensiven Mittelfeld auf der "Sechser"-Position. "Wir haben hinten ein paar Probleme, offensiv sind wir dagegen gut besetzt", erklärt der vom Saarlandligisten SV Hasborn gekommene Übungsleiter seinen "Stellungswechsel". Der soll aber nicht von Dauer sein. "Wir wollen versuchen, uns in der Winterpause gerade in der Defensive zu verstärken, denn irgendwann möchte ich mal wieder vorne spielen", sagt Dorobek.Nach einer guten Vorbereitung mit Siegen gegen die Landesligisten SV Urexweiler, SV Hasborn II und FV Eppelborn II ist den Sportfreunden der Ligastart missglückt. Einem 1:3 beim SV Hofeld folgte ein 1:3 gegen den VfL Primstal II. Der Club, der in der Vorsaison erst am letzten Spieltag in einem dramatischen Finale den Ligaverbleib perfekt machte, steht damit erneut in der Tabelle weit hinten. Dies soll aber kein Dauerzustand bleiben. "Auch wenn der Kader dünn ist, denke ich, dass wir Platz fünf bis acht erreichen können", sagt Dorobek.

Um dieses Ziel zu erreichen, sollte Güdesweiler schnellstmöglich punkten. Die nächste Gelegenheit dazu hat die Dorobek-Elf an diesem Samstag. Um 17.15 Uhr ist Aufsteiger SG Neunkirchen-Selbach zu Gast. Die SG galt vor der Saison als einer der Titelkandidaten. Der Start verlief mit einem Punkt aus zwei Begegnungen aber eher bescheiden. sem

Das Spitzenspiel der Bezirksliga St. Wendel steigt an diesem Samstag um 16 Uhr in Scheuern. Dort trifft der heimische SV auf die SF Tholey. Beide Titel-Anwärter sind mit sechs Punkten optimal in die Saison gestartet.

Foto: SZ